SANDWICH


Lexikon des Mittelalters:
********************

Sandwich
-------------
Hafen und borough in Süd-England (Grafschaft Kent), an der Mündung des Watsun in den Stour am Kanal.
Die Siedlung, vermutlich im 7. Jh. gegründet, wurde zuerst 664-665 erwähnt; Landungsort des hl. Wilfrid.
Bereits in der Mitte des 9. Jh. ein bedeutendes Handelszentrum, unterstand der Ort seit dem 10. Jh. der Jurisdiktion von Holy Trinity Canterbury; Mitglied der Cinque Ports. Das Domesday Book erwähnt 1086 383 burgages, was auf eine Einwohnerzahl von ca. 1.000 hindeutet, und den Besitz derselben Privilegien wie Dover (Privilegienbestätigungen 1155,1205,1313,1343,1381,1421). Nach einer Seeschlacht (24. August 1217) vor S
andwich mit den Franzosen errichteten die siegreichen Engländer in Sandwich das Hospital St. Bartholomew (weitere Hospitäler: St. John, vor 1287, St. Thomas, 1392).
Seit 1272 waren Karmeliter in S
andwich ansässig, der Ort hatte drei Pfarrkirchen (St. Clement, St. Peter, St. Mary).
Im Verlauf des 14. und 15. Jh. wegen ständiger französischer Bedrohung stark befestigt (Anlage mit fünf Toren), wurde S
andwich dennoch 1457 fast vollständig niedergebrannt.
B. Brodt