FITZGERALD


Lexikon des Mittelalters:
********************

FitzGerald
--------------
Große, weitverzweigte angloirische Adels-Familie, entstammte der Verbindung zwischen Gerald of Windsor, Constable der walisischen Burg Pembroke, und Nest, Tochter von Rhys ap Tewdwr ( 1093), König von Deheubarth. Im südwestlichen Wales der führende Helfer zunächst von des frühen 12. Jh. war Gerald
der führende Helfer zunächst von Arnulf von Montgomery, Lord of Pembroke, sodann von König Heinrich I. Geralds Nachfahren beteiligten sich - ebenso wie weitere Verwandte, die auch Abstammung von Nest behaupteten (sogenannte 'children of Nest') - unter Dermot mac Murrough 1169 an der Invasion Irlands. Mit der Ausdehnung des englischen Herrschaftsgebietes in Irland wuchs ihre Macht; sie wurden zu einer der mächtigsten Familien in Leinster und Munster. Die wichtigsten in Irland ansässigen Zweige, die auf die Söhne von Maurice FitzGerald (1176) zurückgehen, waren:
die Barone von Naas, Offaly (seit 1316 Earls of Kildare), Kiltrany, die Earls of Desmond (seit 1326, spätere FitzGibbons), die FitzMaurices of Kerry.
T.M. Charles-Edwards