Bertha                                                       Gräfin im Breisgau
---------
um 970- nach etwa 1000
 

Tochter des Grafen Sieghard IV.
 

Decker-Hauff Hansmartin:
**********************
Die Zeit der Staufer Band III Seite 342

Bertha (5)  Gräfin im Breisgau
----------
um 970- nach etwa 1000

Tochter des Grafen Sieghard IV. (2)
 

 um 985/90
  oo Berthold, Graf im Breisgau und Thurgau
             - um 1005

Berthold urkundet 998 - um 1005 (Stammvater der Herzoge von Zähringen, der Markgrafen von Baden, durch Töchter-Nachkommen der Häuser GIENGEN-VOHBURG, HABSBURG, URACH-FÜRSTRENBER u.v.a.); Vorfahr von FRIEDRICH BARBAROSSAS erster, wieder geschiedener Gattin Adela von Vohburg.


Büttner Heinz: Seite 18
***********
"Zur Geschichte der frühen Staufer"

Wibald "Tabula", welche doch die Blutsverwandtschaft Kaiser FRIEDRICHS I. BARBAROSSA mit seiner Gemahlin Adela von Vohburg dartun sollte, stellt an die Seite des ersten Friedrich eine Berta, die Mutter Bezelins von Villingen ( + 1024), und weist mit den Worten "ex uno patre et una matre nati" Friedrich und Berta als echte Geschwister aus. Es gibt einen Hinweis, daß über Berta Güter in Reimlingen im Ries an ihre zähringisch-spitzenbergischen Nachkommen vererbt wurden. Aller Wahrscheinlichkeit nach hat Berta diese Güter ihrerseits als Erbe oder Mitgift erhalten.
 
 
 

  oo Berthold II. Graf im Breisgau
             -27.2.1005/06
 
 
 
 

Kinder:

  Berthold III.
  um 985-15.7.1024

  Gebhard
          -
 
 
 
 
 
 
 
 


Copyright 2002 Karl-Heinz Schreiber - http://www.genealogie-mittelalter.de