Amelung (III)                                  Graf
------------------
    -
 

Sohn des Grafen Amelung (II) und der Haduwy, Tochter von Herzog Ekbert
 

Amelung (III) wurde noch einmal als Amulung comes im Catalogus donatorum Corbeiensium erwähnt, als Tradent von Bekedorf (südlich Harburg), zusammen mit seiner Mutter Harthuwig, die Amelunxen (nordwestlich Beverungen) im Augau schenkt, einen Ort, der den Namen ihres Mannes und Sohnes als Bestimmungswort enthält. Diese Schenkung muß nach 872 datiert werden, da sie in der ersten Gruppe der Corveyer Tradition, die mit diesem Jahr schließen, nicht mehr enthalten ist.