Sigiboto I.                                                Graf von Weyarn 1078
------------                                              Vogt von Tegernsee 1048/68
    -                                                          Graf an der Mangfall
 

Sohn des Grafen Patto; Bruder von Herrand I. von Falkenstein
 

GENEALOGISCHE TAFELN ZUR MITTELEUROPÄISCHEN GESCHICHTE
--------------------------------------------------------------------------------------
Dr. Wilhelm Wegener: Seite 216
*****************
2. Sigiboto I.

F. In der kurzen Genealogie des codex Falkeinsteinensis (DBT 44 fol 40) wird der Urgroßvater des Grafen Sigiboto IV (13) väterlicherseits, also der Vater seines Großvaters Herrand I. (8), Patto genannt. Aber das ist offenbar ein Irrtum. Denn sein Großvater mütterlicherseits, Sigiboto II., gibt zur Stiftung des Klosters Weyarn einen Hof zu Dilching (Salzb. UB 2, 234 ff n 158). Patto muss also dessen Großvater, der Vater Sigibotos I. gewesen sein; eV.
(1048/68) Vogt von Tegernsee unter Abt Siegfried nQ 9, 61 n 78; IV.
(1067/68) Sigiboto preses (von der Mangfallgrafschaft et filius suus Sigiboto nQ 9, 62 f n 80;
Gemahlin
Liutgard
in der Passio s. Quirini (hg. von Thomas Mayer; Archiv für Kunde österreichischer Geschichtsquellen 1849, 340 n 41) als Mutter der Friderun, einer Schwester des Grafen Siboto II., erwähnt, in Tegernsee begraben nQ 9, 123 n 159.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
GENEALOGISCHES HANDBUCH ZUR BAIRISCH-ÖSTERREICHISCHEN GESCHICHTE
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Prof. Dr. Otto Dungern: Seite 75
******************
2. Sigiboto I.

Vogt des Abtes Siegfried von Tegernsee 1048/68 (Mb. VI. 39 und 40: hier praeses genannt)
Graf, auch praeses genannt 1068/91 (Mb. VI. 44, 46, 50-52)
Graf 1078/84 (nQ. V. 1647)
comes de Wiara 1078/84 (nQ. V. 1648e).
Gattin:
Luitgarde nach den Acta S. Quirini (Arch. ö. G. III. 340) Weyarn a. Mangfall sö. Holzkirchen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sigiboto I. vertrat 1067/68 das Kloster Tegernsee in 2 Rechtsgeschäften und war nur noch als Zeuge benannt.
 
 
 
 
 
  oo Liutgard
             -
 
 
 
 

Kinder:

  Friderun
        -

  oo Hugo
              -
 
  Sigiboto II.
       - 1136