Gento (Genza)                               wandalischer Prinz
-------------------
     vor 477 gefallen
 

Sohn des Königs Geiserich
 

Thiele, Andreas: Tafel 221
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband"

GENTO (GENTUNIS)
-----------------------------
     vor 477

Gento (Gentius) wurde von seinem Vater reich apanagiert und tauchte als Admiral gegen Byzanz auf.


  oo N.N.
           
 
 
 
 

Kinder:

  Godegisel (Godagis)
         vor 484

  Gunthamund
         3.9.496

  Thrasamund
        6.5.523

  Gelarich (Gelarius)
        
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Dahn Felix: Die Völkerwanderung. Germanisch-Romanische Frühgeschichte Europas. Verlag Hans Kaiser Klagenfurt 1977 Seite 28 - Offergeld Thilo: Reges pueri. Das Königtum Minderjähriger im frühen Mittelalter. Hahnsche Buchhandlung Hannover 2001 Seite 112 - Schreiber Hermann: Die Vandalen. Siegeszug und Untergang eines germanischen Volkes. Gondrom Verlag Bindlach 1993 Seite 168,170,190,250,278,285,291,301,325, 329,332 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 221 -