Eccard
---------
    
 

Sohn des Grafen Childebrand in Burgund ( nach 751) aus dem Hause der ARNULFINGER
 

Riche Pierre: Seite 232
***********
"Die Karolinger. Eine Familie formt Europa."

Burgundische Grafschaften beanspruchte für sein Haus auch Eccard, der Sohn Childebrands, der sich auf den Halbbruder Karl Martells zurückführen konnte. Eccard war ein mächtiger Mann, sein Testament gibt eine Vorstellung von seinem Reichtum am beweglichen und unbeweglichen Gütern. Er war in zweiter Ehe verheiratet mit einer Richildis, die vielleicht die Schwester Bosos war, hatte jedoch keine Kinder mit ihr. Dem ungewöhnlich ehrgeizigen Boso gelang es, sich in den burgundischen Grafschaften eine feste Position zu schaffen; darauf wird noch näher einzugehen sein.
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Riche Pierre: Die Karolinger. Eine Familie formt Europa. Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co. KG, München 1991 Seite 232 -