Elisabeth Tilney                               Herzogin von Norfolk
---------------------                             Lady de Bourchier
um 1445
1497

Erb-Tochter des Sir Friedrichs zu Ashwellthorpe aus dem Hause TILNEY und der Elisabeth Cheney von Ditton   
 

Thiele, Andreas: Tafel 26
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

SIR HUMPHREY BOURCHIER
------------------------------------------
   
1471 gefallen

  oo um 1463
       ELISABETH TILNEY
             
1497

Tochter und Erbin des Sir Friedrich Tilney zu Ashwellthorps und Thorpe und der Elisabeth Cheney von Ditton
(2. Ehe: oo 2. Herzog von Norfolk, siehe Norfolk III/2)


Thiele, Andreas: Tafel 211a
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

THOMAS III. HOWARD
--------------------------------
1443
1524

  1. oo 1472
           ELISABETH TILNEY
                
1497

Tochter und Erbin des Sir Friedrich zu Ashwellthorps und der Elisabeth Cheney
Witwe des Sir Humphrey Bourchier von Berners (
1471 gefallen, vgl. Bourchier I)
(8 Söhne/2 Töchter insgesamt)


    um 1463
  1. oo Humphrey Bourchier Sir von Berners
          um 1445 14.4.1471

    1472
  2. oo 1. Thomas III. Howard 2. Herzog von Norfolk (1513-1524)
              um 1443
21.5.1524
 
 
 
 

Kinder:
1. Ehe

  Margarete Bourchier
       
1551

  oo Thomas Bryan Sir zu Chedington
            
vor 1517

  Johann II. Bourchier Lord Berners
  1467
1533

  Anna Bourchier
       
um 1531

  oo Thomas II. Fiennes, Lord Dacre von Gilsland
            
1533

2. Ehe
8 Söhne, 2 Töchter

  Thomas IV. 3. Herzog von Norfolk
  1473
25.8.1554

  Muriel Howard
  1480/85
1513

  oo Johann Grey Sir zu Lisle
       1480
1504

  Elisabeth Howard
  um 1485
1538

 um 1500
  oo Thomas II. Boleyn, Graf von Ormond und Wiltshire
      
1477 13.3.1539

  Eduard Lord Howard
     
1513 gefallen

Er wurde königlicher Bannerträger und Mitglied im Hosenbandorden, wurde auch Lord-Admiral Englands, war fähig und draufgängerisch und fiel bei Brest.

  Edmund Lord Howard
 
1478/80 19.3.1539   

 

 

  
Literatur:
------------
Smith Lacey Baldwin: Die fünfte Frau. Heinrich VIII. und Katharina Howard. Deutsche Verlagsanstalt Stuttgart 1969 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 211a -