Margarethe von Nevers                    Königin von Neapel-Sizilien
-----------------------------                   Königin von Jerusalem
12505.9.1308
 

Tochter des Herzogs Odo von Burgund-Nevers aus dem Hause der KAPETINGER und der Mathilde von Dampierre-Bourbon, Tochter des Grafen Archambald IX.
 

Thiele, Andreas: Tafel 107
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa"

MARGARETE, Erbin von Perche-Gouet
--------------------
    1308

 1268
  oo KARL I. D'ANJOU, König von Neapel
             1285


Margarete von Nevers, Erbin von Perche-Gouet, war fromm, sanft und duldsam. Sie starb als Nonne.
 
Herde Peter: Seite 66
***********
"Karl I. von Anjou."

Am 18. November ging er in Trani, ein Jahr nach dem Tode seiner ersten Frau Beatrix (+ 23. September 1267), eine neue Ehe mit Margarethe von Burgund, Tochter des Grafen Eudes von Nevers und Tonnerre ein. Seine neue Ehe sollte ihm eine weitere Machtfestigung bringen. Verschiedene englische und deutsche Prinzessinnen waren im Gespräch gewesen, darunter die Töchter des Königs von Aragon und Ottokars von Böhmen; Karl hat sich jedoch für die französische Prinzessin entschieden.

Kiesewetter, Andreas: Seite 33 A.
******************
"
Die Anfänge der Regierung König Karls II. von Anjou (1278-1295). Das Königreich Neapel, die Grafschaft Provence und der Mittelmeerraum zu Ausgang des 13. Jahrhunderts"

Karl gedachte nach dem Tode seiner ersten Gemahlin, zunächst selbst eine ungarische Prinzessin zu ehelichen. Als sich dieses Heiratspläne zerschlagen hatten [2 Karl I. heiratete dann Margarethe von Burgund. Vgl. J. Richard, Marguerite de Bourgogne, reine de Jerusalem, in: Actes du VIIc centenaire de la fiondation de l'Hotel-Dieu des Fontenilles 1292-1992.], wurde die Eheverbindung zweier Kinder des ANJOU mit Sprößlingen des ARPADEN Stefan V. ins Auge gefaßt, die auch auf ungarischer Seite lebhaft begrüßt wurde.



   

18.9.1268
  oo 2. Karl I. von Anjou König von Neapel und Sizilien
  x      1220/26 7.1.1285
 
 
 

Literatur:
-----------
Herde Peter: Karl I. von Anjou. Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln Mainz 1979 Seite 66 - Kiesewetter, Andreas: Die Anfänge der Regierung König Karls II. von Anjou (1278-1295). Das Königreich Neapel, die Grafschaft Provence und der Mittelmeerraum zu Ausgang des 13. Jahrhunderts, Matthiesen Verlag 1999 Seite 33 A. - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa, R.G. Fischer Verlag 1993 Tafel 107 -