Beatrix von Savoyen                       Gräfin von Provence
--------------------------
um 1200/05 1266
 

Tochter des Grafen Thomas I. von Savoyen und der Beatrix von Genf, Tochter des Grafen Wilhelm I.
 

Thiele, Andreas: Tafel 399
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 2 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser II Nord-, Ost- und Südeuropa"

BEATRIX
--------------
    1266

  oo 1220
       RAIMUND BERENGAR V. VON BARCELONA, Graf von Provence
              1245


Herde Peter: Seite 29,37
***********
"Karl I. von Anjou."

Zunächst einmal gab es Streit zwischen Karl und seiner Schwiegermutter Beatrix, der Raimund Berengar die Nutznießung aller Einkünfte seines Gesamtbesitzes auf unbegrenzte Zeit für den Fall vermacht hatte, daß sie nicht mehr heiratete. Am 9. März 1248 einigte sich Karl mit ihr auf der Basis, daß er zwei Drittel, sie ein Drittel der Einkünfte nach Abzug der nötigen Ausgaben erhalten sollte. Es folgten jedoch weitere Streitigkeiten mit der Witwe.
Nur der Streit mit seiner Schwiegermutter Beatrix flammte erneut auf. Ludwig von Frankreich brachte am 6. November 1256 einen für Karl günstigen Vergleich mit Beatrix zustande

Ehlers Joachim/Müller Heribert/Schneidmüller Bernd: Seite 188
********************************************
"Die französischen Könige des Mittelalters. Von Odo bis Karl VIII. 888-1498."

Zwischen Karl von Anjou und Beatrix von Savoyen, der WitweRaimund Berengars V. von der Provence, vermittelte Ludwig 1257 in einem Streit um die Grafschaft Forcalquier zugunsten der angiovinischen Ansprüche.

Le Goff Jacques: Seite 562,643
**************
"Ludwig der Heilige."

Heinrich III. war gegen Ende des Jahres 1254 einer Einladung des Königs von Frankreich gefolgt. Es gab 18 Gräfinnen, unter ihnen die Schwestern der beiden oben genannten Königinnen, nämlich die Gräfin von Cornwall, die Gräfin von Provence und von Anjou, und dazu die Gräfin Beatrix, ihre Mutter, die vergleichbar mit Königinnen waren.
Ludwig der Heilige ehelichte im Jahr 1234 Margarete von Provence, und Margaretes jüngste Schwester Beatrix wurde mit Karl von Anjou vermählt. Insgesamt waren sie vier Schwestern - ohne einen Bruder -, vier Töchter des Grafen Raimund Berengar V. von Provence. Sie wurden alle Königinnen, allerdings nicht zur gleichen Zeit. Margarete war die älteste. Die zweite, Eleonore, geboren 1223, heiratete 1236 den König von England, Heinrich III., und starb 1291. Die dritte, Sancha, geboren 1228, vermählte sich 1243 mit HeinrichsBruder RICHARD VON CORNWALL, der 1257 in einer umstrittenen Wahl Römischer König wurde; Sancha starb bereits 1261. Die jüngste schließlich, geboren 1231 und nach ihrer Mutter Beatrix genannt, wurde 1246 mit Ludwigs Bruder Karl von Anjou vermählt.
Anläßlich des offiziellen Besuchs, zu dem Ludwig IX. den englischen König Heinrich III. 1257 nach Paris geladen hat, findet eines Abends im Temple ein außergewöhnliches Festmahl statt, über das Matthäus von Paris begeistert berichtet: hier sind alle versammelt, die vier Schwestern und ihre Mutter, die Gräfin-Witwe von Provence, Beatrix von Savoyen. Sie ist die Schwiegermutter der Christenheit, und offenbar ist sie noch ebenso schön wie ihre Töchter.

Kiesewetter, Andreas: Seite 22
******************
"Die Anfänge der Regierung König Karls II. von Anjou (1278-1295). Das Königreich Neapel, die Grafschaft Provence und der Mittelmeerraum zu Ausgang des 13. Jahrhunderts."

Kurze Zeit nachdem er seine provenzalische Erbschaft angetreten hatte, kam es zum Zerwürfnis mit Beatrix von Savoyen, der Witwe Raimund Berengars V., da Karl ihre testamentarisch festgelegten Rechte beschneiden wollte und ihr das von ihrem Gemahl vermachte Wittum verweigerte. Der Konflikt schwelte bis zum Jahr 1256 weiter und wurde schließlich Ludwig dem Heiligen vorgelegt, der Karl am 6. November jenen Jahres durch einen Schiedsspruch zum Vergleich mit Beatrix überreden konnte.
 
 
 
 

 1220
  oo Raimund Berengar V. Graf von Provence
       1198 19.8.1245
 
 
 
 

Kinder:

  Margarete
  1221 20.12.1295

27.5.1234
   oo Ludwig IX. der Heilige von Frankreich
        25.4.1214 25.8.1270

  Eleonore
  1223 25.6.1291

14.1.1236
   oo Heinrich III. König von England
       1207 16.11.1272

  Sancha
  1228 9.11.1261

22.11.1243
    oo 2. RICHARD Graf von Cornwall
            1209 2.4.1272

  Beatrix
  1234 23.9.1267

19.1.1246
  oo Karl I. Graf von Anjou
       1220 7.1.1285
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Ehlers Joachim/Müller Heribert/Schneidmüller Bernd: Die französischen Könige des Mittelalters. Von Odo bis Karl VIII. 888-1498. Verlag C. H. Beck München 1996  Seite 188 - Herde Peter: Karl I. von Anjou. Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln Mainz 1979 Seite 29,37 - Kiesewetter, Andreas: Die Anfänge der Regierung König Karls II. von Anjou (1278-1295). Das Königreich Neapel, die Grafschaft Provence und der Mittelmeerraum zu Ausgang des 13. Jahrhunderts, Matthiesen Verlag 1999 Seite 22 - Le Goff Jacques: Ludwig der Heilige, Klett-Cotta Stuttgart 2000 Seite 562,643 - Pernoud Regine: Herrscherin in bewegter Zeit. Blanca von Kastilien, Königin von Frakreich. Diederichs Verlag München 1991 Seite 183 -Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 2 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser II Nord-, Ost- und Südeuropa, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 399 -