Ida                                                  Äbntissin von Meschede 1101
-----
    -
 

Tochter des N.N.
 

Leidinger, Paul: Seite 122
*************
"Untersuchungen zur Geschichte der Grafen von Werl. Ein Beitrag zur Geschichte des Hochmittelalters."

18. IDA, ÄBTISSIN VON MESCHEDE

Noch die nächste bekannte Mescheder Äbtissin soll hier angeführt werden, obgleich sie wahrscheinlich erst der fünften Generation des WERLER Hauses (eine Tochter Konrads von Werl-Arnsberg?) zuzuzählen ist. Ihr Name Ida spricht für ihre Zugehörigkeit zum WERLER Familienkreis. Bezeugt ist sie in einer Urkunde Erzbischof Friedrichs von Köln für Meschede aus dem Jahre 1101.