ARNSBERG, Grafen von
 

Lexikon des Mittelalters: Band I Spalte 1011
********************
Arnsberg, Grafen von
---------------------------

Westfälisches Adelsgeschlecht (Stammburg in Arnsberg an der Ruhr). Als erster wird 1082 ein Graf Konrad von Arnsberg erwähnt, der wohl aus dem Haus der Grafen von Werl stammt. Unter seinen Söhnen wird der Besitz weiter aufgeteilt (Rietberg, Vogtei über das Bistum Paderborn), bis 1139 das Haus ausstirbt und die Grafen von Cuyk Arnsberg übernehmen. Die Grafen von Arnsberg stehen im Hochmittelalter zumeist auf kaiserlicher Seite. Ihr Besitz ist stets vom Erzbistum Köln bedroht; 1167 werden sie lehnsabhängig, 1368 müssen sie die Grafschaft an Kurköln verkaufen.

Literatur:
-----------
P. Leidinger, Unters. zur Gesch. der Gf.en v. Werl, 1965 - J. Bockmüller, Der Grabstein des Grafen Adolf von Berg ... und seine Bedeutung für die Genealogie des Herrscherhauses (Jahresgabe des Altenberger Dom-Vereins 1970).