Friedrich II.                                     Herzog von Lothringen (1207-1213)
---------------                                    Herr zu Bitsch und Ormes
um 1162-10.10.1213
 

Ältester Sohn des Herzogs Friedrich I. von Ober-Lothringen und der Ludmilla von Großpolen-Gnesen, Tochter von Herzog Mieszko III.; Großneffe Kaiser FRIEDRICHS I. BARBAROSSA
 

Lexikon des Mittelalters: Band IV Spalte 952
********************
Friedrich III. (Ferri II.), Herzog von Ober-Lothringen 1206-1213
---------------------------
     + 8. Oktober 1213

Sohn von Friedrich, Herzog von Bitsch und Ludmila von Polen

Friedrich III. trat in das politische Leben ein durch seine um 1189 erfolgte Heirat mit Agnes von Bar, Tochter Thiebauts (Teobalds), des künftigen Grafen von Bar und Luxemburg. Friedrich wurde von seinem kinderlosen Onkel, Herzog Simon II. von Ober-Lothringen, als Erbe eingesetzt. Friedrichs Schwiegervater, der einen Krieg zwischen der Grafschaft Bar und dem Herzogtum Ober-Lothringen siegreich bestanden hatte, nötigte Friedrich III., sich seinen politischen Zielen zu unterwerfen: 1202 wurde ein Vertrag geschlossen, der - bei Antritt der lothringischen Erbes - eine Abtretung der Grafschaft Vaudemont und der Herrschaft Sorcy (dep. Meuse, arr. Commercy) an den Grafen von Bar und Luxemburg vorsah, was nach dem Tode Simons II. (1206) auch durchgeführt wurde. Herzog Friedrich III. widersetzte sich auf längere Sicht jedoch den Forderungen seines Schwiegervaters, insbesondere indem er seinen Sohn und Erben Thiebaut mit der alleinigen Erbtochter des reichen Grafen von Dagsburg verheiratete und in der Folgezeit außerdem Kaiser FRIEDRICH II. unterstützte, dem er eine umfangreiche Summe lieh.
Friedrich III. hinterließ 6 Kinder,
darunter die Herzöge Thibaut I. (1213-1220) und
Matthäus II. (1220-1251),
Jakob, Bischof von Metz (1239-1260),
Laurette, Gräfin von Saarbrücken.



Brandenburg Erich: Tafel 23 Seite 47
****************
"Die Nachkommen Karls des Großen"

XIV. 535. FRIEDRICH II., Herzog von Lothringen 1207
---------------------------------
* ca. 1170, + 1213 10. X.

Gemahlin:
------------
1188 Agnes, Tochter Theobalds I. Graf von Bar (siehe XIV 726)
                 + 1226 21.VI.

Anmerkungen: Seite 153
------------------
534.-540. Calmet; Las Matrie 1627; von Behr 109

535. Korrektur (Brandenburg): Friedrich I. (nicht II.) Herzog 1206 vor 12.IX. Duvernois n. 221.



Thiele, Andreas: Tafel 56
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1"

FRIEDRICH II.
---------------------
* um 1162, + 1213

Sohn des Grafen Friedrich I. von Lothringen-Bitsch

Friedrich folgte 1205 zu Bitsch und Ormes, 1206 als Herzog von Lothringen als Nachfolger seines Onkels Simon II. Friedrich ging nach der Ermordung PHILIPPS VON SCHWABEN zum WELFEN OTTO IV. über und zog mit ihm 1209-1211 nach Italien. Er bekam etliche Reichspfandschaften, unter anderem Roßheim, das ihm König FRIEDRICH II. 1212 wieder entzog, da er weiter zu OTTO IV. hielt.

  oo um 1188
       AGNES VON BAR

Tochter des Grafen Theobald I. von Luxemburg und Bar, Erbin von Stenay und Amance



Stürner Wolfgang: Teil I Seite 157
***************
"Friedrich II.: Die Königsherrschaft in Sizilien und Deutschland 1194-1220."

Schließlich versprach er dem eben zu ihm übergetretenen Herzog Friedrich III. von Ober-Lothringen (+ Oktober 1213) als Ersatz für die zu erwartenden Kriegskosten über 3.000 Mark Silber, für die er Bürgen stellte und Rosheim im Elsaß verpfändete.
 
 
 
 

  um 1188
  oo Agnes von Bar, Tochter des Grafen Theobald I.
       um 1175-21.6.1226
 
 
 
 

6 Kinder:

  Theobald I.
  um 1190-17.2.1220

  Rainald Graf von Bitsch und Stenay
         -   1274

  Matthäus II.
  um 1193-24.6.1251

  Alix-Bertha Gräfin von Ormes
        -   1242 (nach 7.3.1250)

  1. oo Werner I. Graf von Kiburg
                   - 11./12.1226

    1226
  2. oo Walter Graf von Vignory
                  -   1261

  Laurette
        - nach 1247

  1226
   oo Simon III. Graf von Saarbrücken
              - um 1245

  Jakob Bischof von Metz (1239-1260)
  um 1195-24.10.1260
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Hlawitschka, Eduard: Studien zur Äbtissinnenreihe von Remiremont (7.-13. Jh.), Saarbrücken 1963, Seite 87,103,123 - Mohr Walter: Geschichte des Herzogtums Lothringen. Geschichte des Herzogtums Groß-Lothringen (900-1048) Verlag "Die Mitte" Saarbrücken 1974 Band III Seite 37,40-48 -
Stürner Wolfgang: Friedrich II.: Die Königsherrschaft in Sizilien und Deutschland 1194-1220. Primus Verlag Darmstadt, 1992 Teil I Seite 157 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1, R. G. Fischer Verlag Frankfurt/Main 1993 Tafel 56 -
Winkelmann, Eduard: Jahrbücher der Deutschen Geschichte, Philipp von Schwaben und Otto IV. von Braunschweig. Verlag von Duncker & Humblot Leipzig 1873, Band I Seite 419,440,441,514,531/Band II Seite 119,123,161,327,330,333,383,384 - Winkelmann Eduard: Kaiser Friedrich II., Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 1963 Band I Seite 5 -