Wolfram Herwig: Seite 211,358
**************
"Kaiser Konrad II. Kaiser dreier Reiche."

In Italien läßt der König einmal verkünden, es sei "Völkerrecht", lex omnium gentium, im Sinne von Naturrecht, daß Majestätsverbrecher ihren Besitz an das Reich zu verliren hätten. Meinwerk von Paderborn hatte eine Schwester namens Emma; sie lebte jahrzehntelang als Witwe nach dem Tod des Grafen Liudger, des Bruders Bernhards I. von Sachsen. Verwandt auch mit Erzbischof Unwan von Bremen-Hamburg, gehörte sie einer bedeutenden sächsischen Adelsgruppe an, die man heute nach dem Leitnamen die "IMMEDINGER" nennt [144 Salier 3, 574 s.v. Althoff, Immedinger col. 389f.]. Viel von Emmas Besitz erbte Bremen, manches auch die billungische Verwandtschaft, aber das Herzstück ihres Reichtums, den Herrenhof Lesum an der Wimme unweit von Bremen mit seinen 700 Hufen, zog der Herrscher nach dem Tod der Gräfin ein, und zwar mit der Begründung, die offensichtlich einzig erbberechtigte Tochter habe "irgendein Vergehen" begangen und damit ihre Erbfähigkeit verloren. Die Mitteilung stammt von Adam von Bremen, der mit seiner Wortwahl wahrscheinlich seine Distanz, wenn nicht sein Mißfallen über die kaiserliche Vorgangsweise ausdrücken wollte. Und es ist auch nicht richtig, daß die billungisch-immedingische Verwandtschaft die spektakuläre Konfiskation ohne tiefe Kränkung zur Kenntnis genommen hätte, wie man mitunter liest [145 Adam, Gesta II 80 (76) und III 45. Giese, Reichsstrukturprobleme 279 zu Anmerkung 27.].
Erzbischof Becelin hatte 1038 die Kaiserin Gisela nach Lesum begleitet, damit sie dort die Besitzeinweisung für das Reich im Namen ihres Mannes durchführe [146 Zu Adam, Gesta II 80 (76) und III 8, siehe Althoff, Billunger 319f mit Anmerkung 53-58. Giese, Reichsstrulturprobleme 279. ].
Am 3. Dezember war die reiche IMMEDINGERIN Emma gestorben, und das Herrscherpaar ergriff die Gelegenheit, sich deren Hauptbesitzes, des wohldotierten Herrenhofes Lesum, zu bemächtigen, und zwar nominell für das Reich, real wohl als Leibgedinge und Witwensitz Giselas.