Katharina von Valois                                 Gräfin von Charolais
--------------------------
1428-13.9.1446
 

2. Tochter des Königs Karl VII. der Siegreiche von Frankreich und der Marie von Anjou, Tochter von Titular-KönigLudwig II. von Anjou-Neapel
 

Calmette Joseph: Seite 195,212,222
*************
„Die großen Herzöge von Burgund“

Die Heirat des Grafen Karl von Charolais, des Erben des Herzogsthrons von Burgund, mit einer Tochter Karls VII., Katharina, war 1438 beschlossen worden. Aber die Prinzessin starb 1440 [Richtig ist: 1446] in sehr jungen Jahren, und somit blieben die Erwartungen, die man auf diese Verbindung gesetzt hatte, unerfüllt.
 
 
 
 

19.5.1440
   oo 1. Karl der Kühne Herzog von Burgund
   x      10.11.1433-5.1.1477
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Calmette, Joseph: Die großen Herzöge von Burgund. Eugen Diederichs Verlag München 1996 Seite 195,212,222 - Ehlers Joachim: Geschichte Frankreichs im Mittelalter. W. Kohlhammer GmbH 1987 Seite 304 - Ehlers Joachim/Müller Heribert/Schneidmüller Bernd: Die französischen Könige des Mittelalters. Von Odo bis Karl VIII. 888-1498. Verlag C. H. Beck München 1996 Seite 321 - Paravicini Werner: Karl der Kühne. Das Ende des Hauses Burgund. Musterschmidt Göttingen Zürich Frankfurt 1976 Seite 20 -
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Copyright 2002 Karl-Heinz Schreiber - http://www.genealogie-mittelalter.de