YORK
 

Stammtafel im Anhang Band IX des Lexikons des Mittelalters
 

Lexikon des Mittelalters: Band IX Spalte 422
********************
York
-------
Englischer Herzogstitel, 1385 von König Richard II. für seinen Onkel Edmund of Langley (6. E.), den 4. Sohn König Eduards III., geschaffen. Edmunds Sohn Eduard (15. E.) folgte 1402 in dem Titel und starb 1415 ohne direkte Nachkommen. Sein Erbe war Richard Plantagenêt (10. R.), Sohn seines jüngeren Bruders Richard of Conisborough, Earl of Cambridge (6. R.).
Richard Plantagenêt
besaß den Herzogstitel seit 1425. Er erbte auch über seine Mutter Anne Mortimer das Earldom of March und aufgrund ihrer Abstammung von Lionel, Duke of Clarence, dem 2. Sohn Eduards III., einen potentiellen Anspruch auf den englischen Thron.
Richard
verfolgte die Anerkennung dieses Anspruchs bis kurz vor seinem Tod (1460), und sein Sohn und Erbe Eduard wurde König von England (Eduard IV.; 6. E.).
Eduard
erneuerte den Herzogstitel von York 1474 für seinen 2. Sohn Richard, der wahrscheinlich 1483 das gleiche Schicksal wie sein Bruder, König Eduard V. (7. E.), im Tower erlitt.
Heinrich (* 1491), der 2. Sohn Heinrichs VII., des ersten TUDOR-Königs, wurde ebenfalls 1494 zum Duke of York ernannt; seine Mutter war Elisabeth of York (7. E.), Tochter Eduards IV.
Als er als Heinrich VIII. (1509-1547) den Thron bestieg, betonte die offizielle Propaganda, daß durch die Vereinigung der roten Rose des Hauses LANCASTER und der weißen Rose des Hauses YORK in seiner Person die gegenseitigen Vernichtungskriege in England (Rosenkriege) ein Ende fanden.
R.L. Storey


Englisches Herzogs-Geschlecht (seit 1385), jüngere Linie des Hauses PLANTAGENET. 1435 wurde Richard von York (* 1411, 31.12.1460), ein Ur-Enkel Eduards III., Regent von Frankreich. Der Streit zwischen ihm (Wappen des Hauses YORK: weiße Rose) und dem Haus LANCASTER (rote Rose) um die Thronfolge führte zu den Rosenkriegen. Das Haus YORK starb 1499 aus, nachdem Heinrich VII. den Thronanspruch YORKS durch die Heirat mit Eduards IV. Tochter Elisabeth seinem eigenen, aus der LANCASTER-Linie abgeleiteten, hinzugefügt hatte. Der Titel des Herzogs von York wurde später meist dem 2. Sohn des englischen Königs verliehen.


YORK


Nachkommen von König Eduard III. von England über Herzog Edmund von York


Arthur Lord de Lisle 1542
Eduard I. Herzog von York 1415
Eduard IV. König von England 1483
Eduard V. König von England 1483
Eduard Graf von Warwick 1499
Eduard Prinz von Wales 1484
Edmund Herzog von York 1402
Edmund Graf von Rutland 1460
Georg Herzog von Clarence 1478
Richard Graf von Cambridge 1415
Richard I. Herzog von York 1460
Richard II. Herzog von York 1483
Richard III. König von England 1485
Anna Herzogin von York 1411 Mortimer
Anna Herzogin von Exeter/Lady St. Leger 1475
Anna Königin von England 1485 Neville-Warwick
Anna Herzogin von Norfolk 1510
Beatrix Herzogin von York nach 1409 Portugal
Bridget Nonne zu Dartford 1517
Cäcilie Herzogin von York 1495 Neville
Cäcilie Lady Welles 1507
Elisabeth Königin von England 1492 Wydeville
Elisabeth Königin von England 1503
Elisabeth Herzogin von Suffolk 1503
Isabella Herzogin von York 1393 Kastilien
Isabella Gräfin von Eu 1484
Isabella Herzogin von Clarence 1476 Neville-Warwick
Johanna Herzogin von York 1434 Holland
Katharina Gräfin von Pembroke nach 1483
Katharina Gräfin von Devon 1527
Konstanze Gräfin von Gloucester 1416
Margarete Herzogin von Burgund 1503
Margarete Gräfin von Salisbury 1541
Mathilde Gräfin von Cambridge 1464 Clifford
Philippa Herzogin von York 1431 Mohun

Nachkommen:
Familie Bourchier
Familie Courtenay
Familie de la Pole-Suffolk
Familie Montagu-de la Pole
Familie Herbert
Familie Holland
Familie St. Leger