Wilhelm Hastings                             1. Lord Hastings (1455-1483)
----------------------
um 1435
13.6.1483 hingerichtet


Sohn des Sir Leonard Hastings


Lexikon des Mittelalters:
*********************

Hastings, William
----------------------
   † 13. Juni 1483

Sohn von Sir Leonard Hastings ( 1455), wurde früh zum Anhänger von Richard, Herzog von York (Plantagenet).
1461 schloß er sich Richards Sohn, Eduard IV., an. Bei Towton zum Ritter geschlagen, wurde
Hastings einer der führenden Räte König Eduards IV.
Mit dem Lord-Titel ausgestattet, bekleidete
Hastings hohe Würden. Gestützt auf seinen stark vergrößerten Besitz, namentlich um die Burgen Ashby und Kirby Muxloe (Leics.), baute er eine mächtige Klientel auf (Bastard Feudalism).
1470 folgte er seinem König ins Exil und nahm 1471 an der Schlacht von Barnet, durch die Eduard die Macht zurückeroberte, teil.
Mit neuen Ämtern und Besitzungen überhäuft, empfing
Hastings Pensionen auch von Ludwig XI. von Frankreich wie von dessen Gegenspieler Karl den Kühnen und begleitete König Eduard auf dem Frankreich-Feldzug von 1475. Nach Eduards Tod unterstützte Hastings Richard III. gegen die konkurrierenden WYDEVILLES. Aus ungeklärten Gründen ließ ihn Richard jedoch bei einer Ratssitzung im Tower verhaften und eilig wegen Hochverrats hinrichten.
M. Jones


Thiele, Andreas: Tafel 204
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

KATHARINA
-------------------
  
1503

Tochter Sohn des Grafen Richards I. von Salisbury aus dem Hause NEVILLE und der Alice Montagu von Salisbury, Tochter von Graf Thomas; Schwester des Grafen Richard II. von Warwick, des Erzbischofs Georg von York und Johanns Lord Montagu, Cousine von König Heinrich VI. von England und von König Eduard IV. von England

  1. oo 1458
           WILHELM II. BOINVILLE, Lord Harington und Bonville
                 
30.12.1460 gefallen

(fällt zusammen mit dem Vater bei Wakefield)
(zur Erb-Tochter Cäcilie: Grey Dorset I)

  2. oo 1462
            WILHELM I. HASTINGS
                  
1483 hingerichtet

Sohn des Sir Leonard
Sir und 1. Lord Hastings, wird Lord-Chamberlain und Münzmeister von England, ist jahrelang sehr mächtig und einflußreich-angesehen unter Eduard IV. von England; gerät nach dessen Tod 1483 gegen dessen Bruder Richard III. und wird von ihm hingerichtet.
Stammeltern der Grafen von Huntingdon mit riesiger Deszendenz (vgl. dazu Montagu II)      


 1462
   oo 2.
Katharina Neville von Salisbury, Tochter des Grafen Richard I.             
            um 1430
1503





Kinder:

  Georg I. Graf von Huntingdon
  um 1470
1544





Literatur:
------------
Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 204 -