Wilhelm Bourchier                           Graf von Eu (1419-1420)
------------------------
um 1361 1420
               Troyes

Einziger Sohn des Sir Wilhelms Bourchier aus dem Hause BOURCHIER und der Eleonore de Lovayne, Erb-Tochter von Lord Johann zu Broxted, Little Easton und Eye


Lexikon des Mittelalters:
********************

Bourchier
-------------
Englische Adels-Familie

1405 erhielt Sir William B
ourchier, Ur-Enkel von Sir Robert, als dritter Ehemann die Hand von Eduards III. Enkelin, Anne ( 1438), Gräfin-Witwe von Stafford; als Tochter von Thomas of Woodstock ( 1397), Herzog von Gloucester, und Eleanor Bohun ( 1399);
Mit-Erbin der earldoms Hereford, Essex und Northampton) war Anne die reichste Erbin von ganz England.
Die vier Söhne aus dieser Verbindung,
Henry,
Thomas,
William und John, waren Halb-Brüder von Humphrey ( 1460), dem 6. Earl of Stafford (1444 zum Herzog von Buckingham erhoben), der nahezu den gesamten Länderbesitz der Gräfin Anne erbte.
Für seine in der Normandie geleisteten Dienste wurde Sir William von König Heinrich V. zum Grafen von Eu erhoben (1419).

T.B. Pugh


Thiele, Andreas: Tafel 26
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

WILHELM BOURCHIER
-----------------------------------
um 1361 1420

Wilhelm Bourchier war der Präsumptiv-Erbe der Lordschaft Bourchier, folgte 1375 seinem Vater, 1397 seiner Mutter (aus dem herzoglichen Haus BRABANT-LÖWEN), bekam 1414 noch die Baronie Oakham dazu, war damit insgesamt ein machtvoller Feudalbaron, eine treue Stütze wie der Onkel Johann und der Cousin Bartholomäus und wurde mehrmals finanziell dotiert.
Er zog mit gegen Frankreich, machte 1415 die Schlacht bei Azincourt mit, wurde Gouverneur des Towers in London,
wurde 1419 Kapitän von Dieppe und Graf von Eu, das er zu erobern half.
Er war wie sein Großvater Robert Bourchier eine kraftvoll-martialische Feudalgestalt seiner Zeit und starb in Troyes.

  oo ANNA PLANTAGENET VON ENGLAND
           1438

Erb-Tochter des Herzogs Thomas von Gloucester und der Eleonore de Bohun
Erbin der Grafschaften Essex, Hereford und Northampton und Eventual-Erbin von England (vgl. dazu England IId und Hereford IIa)


um 1403
  oo 3. Anna Plantagenet von England, Erb-Tochter des Herzogs Thomas von Gloucester
          1383 1438

 
 
 
 

Kinder:

  Thomas IV. Erzbischof von Canterbury
  1412 30.3.1486

  Heinrich I. Graf von Essex
  1405 1483

  Johann I. Bourchier
       1474

  Wilhelm Lord Fitz-Warin
       1469

  Eleonore Bourchier
  um 1415/20 1474

 1424
  oo Johann II. Mowbray Herzog von Norfolk
       1415 1461
 
 
 
 

Literatur:
-----------

Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 26 -