Thomas I.                                         Graf von Oxford (1359-1371)
--------------
1336/37 1371


Ältester Sohn des Grafen Johann I. von Oxford aus dem Hause DE VERE und der Mathilde de Badlesmere, Tochter und Mit-Erbin von Lord Bartolomäus zu Chilham; Bruder des Grafen Aubrey III. von Oxford



Thiele, Andreas: Tafel 225
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

THOMAS I. DE VERE
-------------------------------
1336/37
1371

1359 Graf von Oxford, Lord Bolebec und Badlesmere, erblicher Chamberlain
Thomas I. kämpft 1359/60 in Frankreich und 1360/61 in Irland mit; hält sich danach jahrelang zurück, von privaten Problemen, die vom riesigen Streubesitz herrühren, belastet. Er führt viele typische Feudalfehden und kämpft zuletzt wieder in England mit.

  oo um 1350
       MATHILDE D'UFFORD
             
1412

Tochter und Erbin des Lord-Justiziars von Irland, Sir Ralph und der Mathilde von England-Lancaster (vgl. zur Herkunft bei Suffolk I)
1404 rebelliert sie mit gegen König Heinrich IV. Lancaster, wird jedoch begandigt


Thiele, Andreas: Tafel 289
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage"

MATHILDE, Erbin
-----------------
  
1412
 
   oo THOMAS I. DE VERE, Graf von Oxford
              
1371

(siehe Oxford Ia)

  um 1350
   oo Mathilde d'Ufford, Tochter des Sir Ralph; Ur-Enkelin König Heinrichs III.                         
        um 1345
1412




Kinder:

  Robert IV. Graf von Oxford
  1361/62
1392

 

 


Literatur:
------------

Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 225,289 -