Roger I.                                            Graf von March (1328-1330)
-----------
                                          2. Lord Mortimer von Wigmore (1304-1330)
1287 1330 hingerichtet

Begraben: Wigmore

Einziger Sohn des Lords Edmunds I. von Wigmore
aus dem Hause MORTIMER und der Margarete de Fiennes, Tochter von Sir Wilhelm de Tingry; Ur-Ur-Ur-Enkel von König Johann von England


Lexikon des Mittelalters:
********************

Mortimer
------------
Englische Adels-Familie, stammte aus Mortemersur-Eaulne (dép. Seine-Inf.) und war nach 1066 in verschiedenen Teilen Englands und in Wales ansässig.
Unter Edmunds Sohn Roger (1286-1330) erreichte die Familie ihre größte Machtstellung, unter anderem durch seine Heirat mit Joan de Genevill, einer Erbin von Ländereien in Irland und Wales, und vor allem durch seine persönliche Neigung zur Königin Isabella, deren Geliebter er wurde. Er half ihr, Eduard II. 1327 zugunsten ihres Sohnes Eduard (III.) abzusetzen, und Roger wurde dafür 1328 mit dem Titel eines Earl of March belohnt.
Nachdem der neue König seine Unabhängigkeit erlangt hatte, wurde der unpopuläre Roger des Verrats beschuldigt, seiner Titel für verlustig erklärt und 1330 gehängt. Sein Leichnam wurde später in Wigmore begraben. Der Verrat beendete den Aufstieg der Familie.

R.A. Griffiths

Thiele, Andreas: Tafel 196
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

ROGER I. (V.) MORTIMER
---------------------------------------
1287
1330 hingerichtet

Roger I. folgt 1304 als 2. Lord Mortimer von Wigmore etc, sein Tutor ist der königliche Günstling Pierre Gaveston, ist 1306/07 gefangen, wird voll restituiert;
wird durch den einflußreichen Onkel Lord Roger I. von Mortimer-Chirk protegiert und gerät durch diesen ins Lager der "Lords Ordainers" und gegen die vom König besonders begünstigte Sippe LE DESPENSER;
ist selbst jahrelang königlicher Günstling, wird Statthalter/Justiziar von Irland, wo er riesigen Besitz erhält in Meath und Louth; gerät dort  besonders schroff gegen die Sippe DE LAZY von Meath;
wird 1316 in Irland von der königlichen Sippe BRUCE besiegt und verjagt;
als Anhänger des Grafen Thomas Plantagenet von Lancaster gerät er 1322 nach der Schlacht bei Boroughbridge in Gefangenschaft und wird auch (wie der Onkel Roger I.) zum Tode verurteilt und geächtet, was zu lebenslänglich umgewandelt wird;
kann 1324 auf abenteuerliche Weise aus dem Tower fliehen (die Wächter wurden betäubt) und kämpft etliche Jahre in Frankreich gegen England mit in Aquitanien, wo er der Geliebte der Königin Isabella Capet von Frankreich wird (= Frau König Eduards II. von England), setzt 1326 mit ihr, Graf Johann d'Avesnes von Hennegau und anderen Anhängern nach England über, verjagt Eduard II. und läßt ihn 1327 im Tower ermorden, läßt auch Vater und Sohn des Sippe LE DESPENSER und viele andere Gegner hinrichten bzw. ermorden;
wird der eigentliche Regent für den jungen Eduard III. und protegiert seine Günstlinge;
wird 1328 1. Graf von March (erste englische Grafschaft, die nicht an ein bestimmtes Territorium, sondern an ein Amt geknüpft ist).
Roger ist einer der "Lord Marcher" zu Wales wie schon die Vorfahren; bekommt viele Vergünstigungen, erhält Pardon für alle begangenen Untaten (ist ein ganz übler Fehedehahn seiner Zeit) und wird mit pfalzgräflichen Rechten in Meath und Louth ausgestattet; Chef-Bevollmächtigterfür die Rekrutierung in Gloucester, Salop, Worcester und Hereford, Gouverneur von Bristol, Justiziar des Bistums St. David;
macht sich bald unbeliebt mit seiner herrischen, arroganten Art und seiner Willkür (läßt unter anderem Graf Edmund von Kent aufgrund falscher Anschuldigungen hinrichten), durch den Einfluß des Grafen Heinrich von Lancaster von Eduard III. gestürzt und hingerichtet.

  oo JOHANNA DE JOINVILLE
             
1356

Tochter des Lords Peter von Walterstone und der Johanna de Lusignan (vgl. bei Albret I)



  oo Johanna de Joinville, Tochter des Lords Peter von Walterstone
       um 1290
1356





Kinder:

  Roger Mortimer, Erstgeborener
  um 1305
vor 1330

  oo Johanna Butler von Carrick, Tochter des Grafen Edmund
           


 
Edmund II. Graf von March
   um 1306
1332

   Geoffrey Mortimer
         


  Johann Mortimer
      


  Margarete Mortimer
  um 1310
1337

  oo Thomas II. Lord Berkeley
       um 1300
1361

  Katharina Mortimer
  um 1315
1359

  oo Thomas II. Graf von Warwick
       1315
1369

  Mathilde Mortimer
       
nach 1345

  1319
  oo Johann II. Lord Cherleton zu Powis
           
1360

  Agnes Mortimer
  um 1310/15
1368

 1328
  oo Lorenz Hastings, Graf von Pembroke
       1319/20
1348

  Beatrix Mortimer
  um 1325
1383

  1. oo Eduard Plantagenet
Sir Brotherton
           um 1319
1337

  2. oo Thomas Brewes Sir zu Manningford
                
1361

  Blanka Mortimer
       
1347

  oo Peter Lord Grandson von Redley
          
1352

  Johanna Mortimer
      


 1330
  oo Jakob I. Lord Audley von Heleigh
       um 1310
1386





Literatur:
------------
Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 196 -