Richard I.                                         Graf von Salisbury (1442-1460)
--------------
um 1400
31.12.1460 hingerichtet 
                Wakefield

Ältester Sohn des
Grafen Ralphs I. von Westmoreland aus dem Hause NEVILLE aus seiner 2. Ehe mit der Johanna de Beaufort, illegitime Tochter von Herzog Johann von Gaunt-Lancaster; Bruder des Grafen Wilhelm von Kent, Onkel von König Eduard IV. von England und Neffe von König Heinrich IV. von England


Lexikon des Mittelalters:
********************

Neville
----------
Englische Hochadels-Familie
Mit Zustimmung seines königlichen Schwagers bestimmte Ralph, daß die meisten seiner Besitzungen außerhalb der Grafschaft Durham an die Nachkommen aus seiner zweiten Ehe vererbt werden sollten. Der erste Sohn aus dieser Ehe, Richard (1400-1460), wurde durch seine Heirat 1429 Earl of Salisbury (Montague).
Er war warden der westlichen Mark 1420-1436 und 1443-1459, wo er Penrith Castle errichtete. Er leistete auch militärische Dienst in Frankreich, 1431-1432 zusammen mit Heinrich VI. und 1436-1437 mit seinem Schwager Richard, Duke of York.
Bis 1453 war er Mitglied des King's Council und erhielt zahlreiche königliche Gunstbezeugungen. Seine Ernennung zum keeper der nördlichen Forste und die Wahl seines Bruders Robert zum Bischof von Durham (1438-1457) stärkten seine Position als größter Magnat der LANCASTER im Norden. Seine Gefolgsleute wurden sheriffs und Mitglieder des Parliaments für nördliche Grafschaften und boroughs.
Bei der Abschließung von lukrativen Heiraten für seine Kinder war er ebenso erfolgreich wie sein Vater.
Sein Sohn Richard (1428-1471) wurde durch seine Ehe Earl of Warwick und so 1449 ein noch reicherer Magnat als der Earl of Salisbury. Nach dem gesundheitlichen Zusammenbruch Heinrichs VI. nahmen einige der NEVILLE-Peers an den königlichen Ratsversammlungen teil, und Richard, Earl of Salisbury, wurde 1453-1454 Kanzler.
Bewaffnete Fehden zwischen dem Earl of Warwick und Edmund Beaufort, Duke of Somerset, im südlichen Wales sowie zwischen den jüngeren Söhnen des Earls of Salisbury und den PERCIES führten dazu, daß die NEVILLE ihre langjährige vorteilhafte Loyalität gegenüber dem Haus LANCASTER aufgaben und sich mit Richard, Duke of York, bei dessen Auseinandersetzung mit dem Duke of Somerset verbanden. Ihr Sieg in der ersten Schlacht von St. Albans 1455 stärkte die Machtstellung der NEVILLE für kurze Zeit. Der Earl of Warwick wurde Befehlshaber von Calais, der Earl of Salisbury nördlicher steward für das Herzogtum Lancaster und dessen Sohn George Bischof von Exeter (1456-1465). Als sie 1459 der Rebellion bezichtigt wurden, flohen Warwick und Salisbury nach Calais, kehrten zurück und besiegten 1460 eine Streitmacht der Lancastrians in Northampton. George erhielt in der neuen Regierung das Kanzleramt. Salisbury wurde nach der Niederlage der Yorkists in Wakefield ermordet.
R.L. Storey

Thiele, Andreas: Tafel 204
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

RICHARD I. NEVILLE "DER KLUGE"
-----------------------------------------------------
1400
1460 hingerichtet

Richard I. der Kluge wurde 1428 iure uxoris Graf von Salisbury und eine treue königliche Stütze. Er wurde
Gouverneur der nördlichen Grenzen und anläßlich der Krönung König Heinrichs VI. 1429 Connetable von England.
Richard I. war auch bei dessen Krönung zum König von Frankreich in Paris dabei (= Neffe), kämpfte mit gegen Frankreich und  beschwor 1435 den Frieden von Arras.
Er wurde königlicher Geheim-Rat, Mitglied im Hosenbandorden, königlicher Justiziar, Chef-Stuart von Lancaster, baute sich eine Privatarmee auf und geriet schroff gegen die nordenglischen Vettern zu Westmoreland, was 1454/55 in einen regelrechten Familienkrieg mündete, in den auch das Haus PERCY-NORTHUMBERLAND einbezogen wurde. Dies galt als Vorspiel für die Rosenkriege.
Richard I. wurde 1454 englischer Kanzler in der Regierung des Herzogs von York, machte 1455 die 1. Schlacht bei St. Albans mit und siegte 1459 bei Bloreheath. Er mußte trotzdem kurz darauf zusammen mit dem Sohn fliehen und kehrte 1460 zurück. Er machte die Schlacht bei Northampton mit und wurde Lord-Kanzler von England, geriet in der Schlacht bei Wakefield in Gefangenschaft des königlichen Neffen Heinrichs VI. und wurde hingerichtet.

  oo 1421
        ALICE MONTAGU
             
1462

Tochter des Grafen Thomas von Salisbury
Erbin der Grafschaft Salisbury und der Lordschaften Montagu und Monthermer

Thiele, Andreas: Tafel 268
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

ALICE, Universal-Erbin
-----------
  
1462

Tochter des Grafen Thomas von Salisbury (
3.11.1428) aus dem Hause MONTAGU und der Eleonore Holland, Tochter des Grafen Thomas II. von Kent

  oo 1421
       RICHARD I. DE NEVILLE, Graf von Salisbury
             


(siehe Neville-Warwick)

Richard Neville erbte 1442 den Titel seines Schwieger-Vaters. Als Anhänger seines Schwagers Richard Herzog von York schlug er gemeinsam mit diesem am 21.5.1455 das LANCASTER-Heer bei St. Albans. Er schlug die LANCASTER bei Blore-Head 1458 und Northampton (10.7.1460) und fiel in der Schlacht bei Wakefield, als er mit dem Herzog von York seinen zur Verpflegungssuche ausgesandten Männern unbedacht zu Hilfe eilte.





 1421
  oo Alice Montagu, Tochter des Grafen Thomas von Salisbury
     um 1410
1462                     

Alice war die Erbin der Grafschaft Salisbury und der Lordschaften Montagu und Morthermer.





Kinder:

  John Lord Montagu
  1431
14.4.1471

  Richard II. Graf von Warwick
  1425
14.4.1471

  Georg Erzbischof von York
  um 135
1476  Bischof von Exeter

  Thomas Sir Neville
   um 1435
30.12.1460 gefallen
                  Wakefield

  Cäcilie Neville
  um 1425
1450

    1434
  1. oo Heinrich III. Beauchamp Graf von Warwick
      x  
1425 11.6.1445 oder 1446/49

  2. oo Johann Tiptoft Graf von Worcester
               
1470 hingerichtet

  Johanna Neville
  um 1430
1462

 1438
  oo Wilhelm V. Fitz Alan Graf von Arundel
       1417
1487

  Eleonore Neville
      
um 1480  

  oo Thomas I. Stanley Graf von Derby
           
29.7.1504

  Alice Neville
      
nach 1503

  oo Heinrich II. Fitz Hugh Lord zu Ravensworth
           
1472

  Katharina Neville
  um 1430
1503

    1458
  1. oo Wilhelm II. Bonville, Lord Harington
               
30.12.1460 gefallen

    1462
  2. oo Wilhelm Hastings 1. Lord Hastings
                
1483

  Margarete Neville
      
1506

  oo 1. Johann III. de Vere Graf von Oxford
           1442
1513





Literatur:
------------
Kendall Paul Murray: Richard III. König von England Mythos und Wirklichkeit, Eugen Diederichs Verlag München 1995 Seite 27-37,38,370 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 204,268 -