RADCOT BRIDGE, SCHLACHT VON


Lexikon des Mittelalters:
********************

Radcot Bridge, Schlacht von (20. Dezember 1387)
--------------------------------------------------------------
entscheidender Höhepunkt des politischen Konflikts zwischen dem englischen König Richard II. und der Adelsopposition.
Die Appellants hatten im November 1387 Robert de Vere, Michael de la Pole und andere Günstlinge des Königs des Verrats angeklagt.
Pole floh aus England , doch de Vere, der Richter in Chester war, stellte dort ein Heer auf und marschierte nach Süden, um den Streitkräften der Appellants Widerstand zu leisten. Er durchquerte die südlichen Midlands vom Severn-Tal bis zur Themse, aber er wurde von den Appellants eingekreist und an der Radcot Bridge, südwestlich von Oxford, gestellt. Während de Vere fliehen konnte, wurden seine Truppen von den Appellants versprengt, die nun siegreich nach London zogen. Im Tower erzwangen sie von Richard II. die Zustimmung zum Prozeß gegen seine Günstlinge im sogenannten »Merciless Parliament« (Februar 1388).
A. Tuck