Philippa                                           Gräfin von Ulster und March
-----------                                          Präsumptiv-Erbin von England
1355 1379

Einzige Tochter des Herzogs Lionels von Clarence aus dem Hause PLANTAGENET aus seiner 1. Ehe mit der Isabella de Burgh von Ulster, Erb-Tochter von Graf Wilhelm


Lexikon des Mittelalters:
********************

Clarence, Herzöge von
-----------------------------
Als Lionel im Oktober 1368 starb, erbte seine Ländereien seine einzige Tochter Philippa (oo Edmund Mortimer, Earl of March, seit 1368); sie fielen an die Krone zurück, als ihr Ur-Ur-Enkel Eduard IV. den Thron bestieg.
M. Jones


Thiele, Andreas: Tafel 209
**************

"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa"

PHILIPPA
----------------
1355 1379

Gräfin von Ulster, Präsumptiv-Erbin von England

  oo EDMUND III. DE MORTIMER, Graf von March
             1381

(siehe Mortimer IIa)


Thiele, Andreas: Tafel 197
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

EDMUND III. "DER GUTE"
-------------------------------------
1352 1381

1360 Graf von March

  oo 1368
       PHILIPPA PLANTAGENET VON ENGLAND
       1355 1379

Tochter des Herzogs Lionel von Clarence und der Isabella de Burgh von Ulster
Cousine
Präsumptiv-Erbin des Königs Richard II.


1368
  oo Edmund III. de Mortimer Graf von March
      1352 1.1.1381

 
 
 
 

Kinder:

  Edmund Mortimer
  1376 1409

Edmund war zeitweise gefangen, unterstützte die Thronansprüche seines Neffen Edmund IV. Graf von March und wurde Chief Forester in Cranbourne.

  Roger VII. Graf von March
  1374 1398 ermordet   

  Philippa Mortimer
  1375 1401

  1. oo Johann IV. Hastings Graf von Pembroke
           1372 1389

  2. oo Richard III. Fitz Alan Graf von Arundel und Surrey
           1346 9.1.397 hingerichtet

  Elisabeth Mortimer
  1371 1417

  1. oo Heinrich de Percy Hotspur
           1364 21.7.1403 gefallen

  2. oo Thomas I. Camoys Lord Camoys
                1421
 
 
 
 

Literatur:
------------
Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa, R.G. Fischer Verlag 1993 Tafel 204 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 197 -