PEASANTS' REVOLT


Lexikon des Mittelalters:
********************

Peasants' Revolt
---------------------
Englischer Bauernaufstand von 1381, der verbreitetste und gefährlichste Volksaufstand im mittelalterlichen England, so auch von den vier führenden zeitgenössischen Chronisten, Jean Froissart, Thomas Walsingham, Henry Knighton und dem Verfasser der »Anonimalle Chronicle«, geschildert. Von den zahlreichen möglichen Erklärungen für die Ursache dieses Aufstands (nach marxistischer Auffassung die größte Krise des mittelalterlichen englischen Feudalismus; nach anderer Ansicht infolge der Mißwirtschaft der Regierung mit der Kriegssteuer nur zufällig hervorgerufen) scheint vielleicht die plausibelste zu sein, daß sich diese Revolte infolge des durch die Pest verursachten Bevölkerungsrückgangs und der damit verbundenen neuen und heftigen Spannungen in der Agrargesellschaft des späten 14. Jh. ereignet hat. Einen Höhepunkt erlebten diese Konflikte durch die hohe Besteuerung zwischen 1373 und 1381 (England, D. II, III).
Die Versuche, die Schulden der dritten Steuer (Poll Tax) im Frühling 1381 einzutreiben, führten während der letzten Maitage zu den ersten Unruhen in den Grafschaften Kent und Essex, wo sich der Aufstand rasch verbreitete. Am 10. Juni war die Stadt Canterbury bereits in der Gewalt der Rebellen aus Kent, die von Wat Tyler angeführt wurden. Nach einem raschen Marsch nach London erzwang das gemeine Volk aus Kent und Essex den Zugang in die Stadt, und an den folgenden drei Tagen (13. Juni-15. Juni) war das englische Königreich offensichtlich in der Gewalt von Wat Tyler und den Rebellen. Von den vielen Greueltaten, die während dieser Tage begangen wurden, erregte besonders der Tod des Erzbischofs von Canterbury, Simon Sudbury, und des Schatzmeisters von England, Robert Hales, großes Aufsehen, die beide wegen angeblichen Verrats an König Richard II. enthauptet wurden.
Tatsächlich unternahm der junge Richard die ersten Schritte zur Wiederherstellung der Ordnung, nachdem Wat Tyler während der Verhandlungen mit dem Monarchen in Smithfield am Morgen des 15. Juni getötet worden war. Die meisten Anhänger Tylers konnten zum Rückzug und zur Heimkehr bewogen werden, und jeder ernsthafte bewaffnete Widerstand gegen die Krone brach endgültig zusammen, als Bischof Henry Despenser von Norwich die Rebellion der Textilarbeiter in Norfolk unter der Führung von Geoffrey Litster in der Schlacht von North Walsham am 25. oder 26. Juni zerschlug. - Nach neueren Forschungen war die Aufstandsbewegung (von York bis Cornwall) im Sommer 1381 verbreiteter als man bisher angenommen hat. Die Revolte war Ausdruck eines großen Vertrauensverlustes in die Institutionen der englischen Kirche und des Staates im Spät-Mittelalter, nicht nur bei den Bauern, sondern auch bei den Bürgern, dem Pfarrklerus und teilweise auch bei dem niederen Adel.
R.B. Dobson