NOTTINGHAM, EARLS OF


Lexikon des Mittelalters:
********************

Nottingham, Earls of
---------------------------
Bei der Krönung Richards II. 1377 wurde John de Mowbray zum Earl of N
ottingham ernannt, obwohl sich die meisten Besitzungen der MOWBRAYS in Norfolk und Suffolk befanden - bereits die Großmutter von John de Mowbray besaß den Titel eines Earl of Norfolk (William de Ufford den Titel eines Earl of Suffolk). Nach ihrem Tod 1399 gingen beide Titel auf die MOWBRAYS bis 1476 über, als sie in männlicher Linie ausstarben.
Nun erhielt die Titel Richard, der Sohn Eduards IV. und Gemahl der Erbin des letzten MOWBRAY.
William de Berkeley, einer der Haupt-Erben der MOWBRAYS, wurde von Richard III. zum Earl of N
ottingham ernannt, zweifellos nach der möglichen Ermordung von Prinz Richard (Eduard V.). Das Earldom erlosch, als Berkeley ohne Nachkommen 1492 starb.