Johann de la Pole                             2. Herzog von Suffolk (1463-1492)
----------------------                           5. Lord de la Pole (1450-1492)
1442
Oktober 1492
 

Einziger Sohn des Herzogs Wilhelms I. von Suffolk aus dem Hause DE LA POLE und der Alice Chaucer, Erb-Tochter vom Lord-Butler Sir Thomas zu Ewelme

Lexikon des Mittelalters: Band VII Spalte 51
*********************
Pole, de la
--------------
Bedeutende englische Familie im 14. und 15. Jh., über deren Herkunft wenig bekannt ist. 

Williams Sohn John (* 1442, Oktober 1492; oo Elizabeth, Tochter von Richard Plantagenet, Duke of York) war noch zu jung, um an den politischen Umwälzungen der 50-er Jahre des 15. Jh. teilnehmen zu können; er kämpfte für Eduard IV. in Towton im März 1461, verhielt sich loyal gegenüber Eduard sowie Richard III. und erlebte die Thronbesteigung der TUDORS. Sein ältester Sohn John (* um 1462,
16. Juni 1487), aufgrund seiner Abstammung von der Schwester Richards of York zum Erben Richards III. erklärt, wandte sich gegen Heinrich VII. Er unterstützte die Rebellion des Kron-Prätendenten Lambert Simnel und wurde in der Schlacht von Stoke getötet. Offenbar machten ihre Verbindungen zu den Yorkists die POLE-Familie den TUDORS verdächtig, und Johns Bruder Edmund, der letzte Duke aus der POLE-Familie, ging 1500 ins Exil. 1504 wurde er in Abwesenheit der angeblichen Anstiftung einer Rebellion angeklagt, 1506 an Heinrich VII. ausgeliefert und 1513 hingerichtet.
J.A. Tuck

Lexikon des Mittelalters:
********************

Suffolk, Earldom of
-------------------------
Williams Sohn John (1442-1492) heiratete eine Tochter Richards, Duke of York, und die Familie schloß sich den Yorkists an. Johns Sohn Edmund (1472-1513) rebellierte gegen Heinrich VII., verließ England und verlor 1504 seine Ländereien und seine Titel; er wurde 1506 an England ausgeliefert und auf Befehl Heinrichs VIII. 1513 hingerichtet. -
A. Tuck

Thiele, Andreas: Tafel 291
**************

"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage"

JOHANN
--------------
1442
1492

Johann de la Pole folgte 1450 seinem ermordeten Vater im Allodialbesitz und als Graf von Suffolk, Lord de la Pole, wurde durch die Frau Anhänger der YORKS und machte die 2. Schlacht bei St. Albans 1461 und die Schlacht von Towton mit.
Er war ab 1463 2. Herzog von Suffolk, Lord-Hochstuart von England und 1473 Mitglied im Hosenbandorden.
Johann wurde auch Hoch-Stuart der Universität Oxford und zog 1475 mit nach Frankreich.
Er wurde 1478 Vize-König von Irland, unterstützte König Richard III., ging aber 1485 vor der Schlacht bei Bosworth, an der er nicht teilnahm, zu Heinrich Tudor über und ist danach nur wenig greifbar.


  1. oo 1450-1452 (Kinderehe)
           MARGARETE DE BEAUFORT-LANCASTER
                 
1509

Tochter des Herzogs Johann II. von Somerset
(in 2. Ehe Mutter von König Heinrich VII. Tudor, vgl. dort)

  2. oo 1460
           ELISABETH VON ENGLAND
                

Tochter des Herzogs Richard I. von York, Schwester der Könige Eduard IV. und Richard III.


    1450-1452
  1. oo 1. Margarete de Beaufort, Tochter des Herzogs Johann von Somerset
      x       31.5.144329.6.1509

     1460
  2. oo Elisabeth von England, Tochter des Herzog Richard I. von York
           22.4.1444
1503


 
 
   

Kinder:

  Johann Graf von Lincoln
  1462
16.7.1487 gefallen  

  Edmund Herzog von Suffolk
  1471/72
1513 hingerichtet  

  Elisabeth de la Pole
     
nach 1489  

  oo Heinrich Lord Morley
           
1489 gefallen  

  Katharina de la Pole
      
 

  oo Wilhelm II. Lord Stourton
          
1523
 

  Eduard Archidiakon von Richmond
       
1485 

  Elisabeth Nonne
     
1515  

  Humphrey de la Pole
  1474
1513  

  Wilhelm II. Titular-Herzog von Suffolk
  um 1478
1539/40 

  Richard "Weiße Rose" Titular-Herzog von Suffolk
  um 1480
24.2.1525




Literatur:
------------

Kendall Paul Murray: Richard III. König von England. Mythos und Wirklichkeit. Eugen Diederichs Verlag München 1995 Seite 76,82,128,214, 247,255,324,334,380,381,406 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 291 -