Humphrey VII. de Bohun                Graf von Hereford (1298-1322)     
-------------------------------               Graf von Essex (1298-1322)
um 1276
16.3.1322 gefallen         Seigneur de Bohun
                bei Boroughbridge


Einziger Sohn des Grafen Humphreys VI. von Hereford und Essex aus dem Hause BOHUN und der Mathilde de Fiennes, Tochter von
Graf Enguerrand


Etienne Pattou:
*************
Humphrey VIII de Bohun
--------------------------------
° 02/1276
X 16/03/1322 (Boroughbridge, Yorkshire)
Lord Bohun, 4ème earl of Hereford and Essex, Connétable d’Angleterre
ép. 14/11/1302
                        Elizabeth Plantagenêt, comtesse Holland
                        ° 07/08/1282 (Rhuddlan)
05/05/1316
(fille du roi Edward 1er et d’Eleanor de Castille)

Lexikon des Mittelalters: Band II Spalte 344
*********************
Bohun
---------
Englische baroniale Familie
Herefords Sohn und Erbe Humphrey VIII. (ca. 1276-1322; seit 1298 Earl) heiratete 1302 König Eduards I. jüngste Tochter aus der Ehe mit Königin Eleonore von Kastilien, Elisabeth (1282-1316), die Witwe von Johann I., Grafen von Holland ( 1299). In den politischen Händeln während der turbulenten Regierung Eduards II. (1307-1327) hat Humphrey VIII. eine bedeutende Rolle gespielt. Zu erwähnen ist, daß er einer der 21 Lord Ordainers (1310) war. Er begleitete 1314 den König auf dessen verhängnisvollen Schottland-Feldzug. Bei Bannockburn (24. Juni 1314) gefangengenommen, wurde er gegen die Gemahlin von Robert Bruce, König von Schottland, die seit 1306 in England gefangengehalten wurde, ausgetauscht. Eine Fehde mit dem letzten der Günstlinge Eduards, dem jüngeren Hugh Despenser, führte zu Herefords Fall. Er wurde in der Schlacht von Boroughbridge getötet (16. März 1322), seine großen Besitzungen verfielen der Krone.
T.B. Pugh

Thiele, Andreas: Tafel 162
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

HUMPHREY VII. DE BOHUN
-----------------------------------------
um 1276
1322 gefallen

Humphrey VII. de Bohun folgte 1298 seinem Vater als Graf von Hereford und Essex, Seigneur de Bohun, Lord von Brecknock, Herr zu Caldicot und Walton, Stuart von England und der Normandie, erblicher Connetable von England, erblicher Sheriff von Gloucester und Hereford und unterstützte die antipäpstliche Politik König Eduards I. von England, engagierte sich energisch im Schottland-Erbkrieg, machte 1300 die Schlacht bei Carlaverock mit und bekam die schottische Baronie Lochmaben zugesprochen. Humphrey VII. ging zu Graf Thomas von Lancaster über, war einer der "Lords Ordainers" gegen die königliche Mißwirtschaft und half, den königlichen Günstling Pierre Gaveston 1312 zu stürzen. Er machte 1314 die Schlacht bei Bannockburn mit, geriet in Gefangenschaft und wurde 1315 gegen die schottische Königin Elisabeth und den Erzbischof von St. Andrews ausgetauscht. Er verlor die Baronie Lochmaben und andere schottische Besitzungen, war mehrmals englischer Gesandter, unter anderem in Holland, Flandern und in Schottland und wurde 1315 Befehlshaber gegen Wales. Humphrey VII. nahm 1321 am Treffen der "Guten Peers" teil und geriet dadurch erneut schroff gegen König Eduard II., zumal er die königlichen Günstlinge der Familie LE DESPENSER befehdete und fiel in der Schlacht bei Boroughbridge gegen den königlichen Schwager.

  oo 1302
        ELISABETH PLANTAGENET VON ENGLAND
             
1316

Tochter des Königs Eduard I. d'Anjou
Cousine
(10 Kinder)

Thiele, Andreas: Tafel 202
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa"

ELISABETH
-----------------
  
1316

  1. oo 1297
           JOHANN I., Graf von Holland
                
1299

  2. oo 1302
            HUMPHREY VII. DE BOHUN, Graf von Hereford
                   
1322

(siehe Holland Ib/Hereford IIa)

14.11.1302
  oo 2. Elisabeth Plantagent von England, Tochter des Königs Eduard I.           
           7.8.1282
5.6.1316       

Elisabeth war die Cousine ihres Mannes und Witwe des Grafen Johann I. von Avesnes-Holland (um 1281-10.11.1299).





10 Kinder:

  Margerete de Bohun
  1303
vor 1310

  Humphrey de Bohun
  9.1304
10.1304

  Johann Graf von Hereford und Essex
 
23.11.1306 20.1.1335 

  Humphrey VIII. Graf von Hereford und Essex
  1309
1361

  Eduard Connetable von England
  um 1312
1334

Eduard war ein berühmter Kämpfer, wurde 1330 Connetable von England, machte 1333 die Schlacht bei Halidon Hill gegen Schottland mit und ertrank beim Versuch, seinen Begleiter bei der Flucht zu retten.

  Eneas Sir de Bohun
      


  Margarete Bohun
 
1310 16.12.1391

 11.8.1325
  oo Hugo II. de Courtenay Graf von Devon
      
12.7.1303 2.5.1377

  Eleonore Bohun
 
1300/15 7.10.1363

  1327
  1. oo Jakob I. Butler Graf von Ormond
          
1305 6.1.1337

  2. oo Thomas I. de Dagworth 1. Lord zu Blickling
                
1350 gefallen

  Wilhelm Graf von Northampton
 
1311/12 16/09/1360





Literatur:
------------
Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa, R.G. Fischer Verlag 1993 Tafel 202 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 162 -