Heinrich Holland                             Herzog von Exeter (1447-1475)
----------------------                           Graf von Huntingdon
um 1430
September 1475
 

Einziger Sohn des Herzogs Johanns II. von Exeter aus dem Hause HOLLAND aus seiner 1. Ehe mit der Anna Stafford, Tochter von Graf Edmund II.; Ur-Ur-Enkel von König Eduard III. von England

Lexikon des Mitelalters:
*******************
Exeter, Duke of
---------------------
Englischer Adelstitel
In der Ernennungs-Urkunde wird festgestellt, daß Huntingdon wegen seiner Blutsverwandtschaft mit dem König zum Duke of Exeter erhoben worden war. Sie gewährte ihm den Vorrang vor allen anderen Herzögen, außer dem Duke of York. Er starb jedoch am 5. August 1447, und der Titel ging auf seinen Sohn Heinrich über, einen zuverlässigen Anhänger der Lancaster-Partei, der im November 1461 wegen Rebellion gegen König Eduard IV. verbannt wurde. Heinrich ertrank im September 1475 auf dem Rückweg nach England, ohne einen Erben zu hinterlassen, woraufhin das Dukedom of Exeter erlosch.
A. Tuck


Thiele, Andreas: Tafel 103
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

HEINRICH
----------------
um 1430
1475 ermordet

Heinrich Holland folgte 1447 seinem Vater als Herzog von Exeter, Graf von Huntingdon und Lord Holland wurde Admiral von England, Irland und Aquitanien und rebellierte 1454 gegen den Schwieger-Vater und Regenten Richard Herzog von York, da er ein eifriger Anhänger der Lancaster-Partei war und wurde zeitweise gefangengesetzt. Heinrich Holland machte berühmte Schlachten mit: 1459 bei Bloreheath, 1460 bei Northampton und 1461 2. Schlacht bei St. Albans und bei Towton. Er wurde 1461 verjagt und floh mit der königlichen Familie nach Schottland, kehrte 1470/71 mit dem "Kingmaker" Graf Richard II. Neville von Warwick zurück, machte die Schlacht bei Barnet mit und wurde sehr schwer verwundet, schon für tot gehalten. Heinrich wurde bis 1475 inhaftiert, machte die Fahrt des königlichen Schwagers Eduards IV. nach Frankreich mit und wurde auf der Rückfahrt im Kanal ertränkt.

  oo 1447-1473
       ANNA VON ENGLAND
       1439
1476

Tochter des Herzogs Richard von York, Schwester des Königs Eduards IV.
(2. Ehe: oo Thomas, Lord St. Leger,
1483 hingerichtet (siehe England IIIb)


Thiele, Andreas: Tafel 208
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa"

ANNA
----------
1439 1476

Eventual-Erbin

  1. oo 1447-1473
          HEINRICH HOLLAND, Herzog von Exeter
               1475 

(siehe Exeter I)

  2. oo 1473
          THOMAS, Lord St. Leger
                1483 hingerichtet vom königlichen Schwager Richard III.

1447-1473
  oo 1. Anna von England, Tochter des Herzogs Richard von York
           10.8.1439 14.1.1475


     

Kinder:

  Anna Holland Universal-Erbin
  um 1460/65
1473 als Kind  

 1466
  oo Thomas I. Grey Marquess von Dorset
       um 1455
10.4.1501




Literatur:
------------

Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa, R.G. Fischer Verlag 1993 Tafel 208 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 103 -