Elisabeth von York                           Herzogin von Suffolk
------------------------                          Eventual-Erbin von England
22.4.1444 1503
Rouen

Jüngere Tochter des Herzogs Richards I. von York aus dem Hause PLANTAGENET und der Cäcilie Neville, Tochter von Graf Ralph I. von Westmoreland, Schwester der Könige Eduard IV. und Richard III. von England

Thiele, Andreas: Tafel 208
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa"

ELISABETH
------------------
1444 1503/04

Eventual-Erbin

  oo 1460
       JOHANN DE LA POLE, Herzog von Suffolk
             1492

(siehe Suffolk IIa)


Thiele, Andreas: Tafel 291
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug"

JOHANN
------------
1442 1492

Herzog von Suffolk

  1. oo 1450-1452 (Kinderehe)
          MARGARETE DE BEAUFORT-LANCASTER
                 1509

Tochter des Herzogs Johann II. von Somerset
(= in 2. Ehe Mutter von König Heinrich VII. Tudor von England

  2. oo 1460
          ELISABETH VON ENGLAND
              

Tochter des Herzogs Richard I. von York, Schwester der Könige Eduard IV. und Richard III.


Kendall Paul Murray: Seite 214,255,289
******************
"Richard III. König von England. Mythos und Wirklichkeit."


Ein anderer Anhänger aus dem Hochadel war der junge Earl of Lincoln, der Sohn von Richards Schwester Elisabeth und des Herzogs von Suffolk und Ur-Ur-Enkel von Geoffrey Chaucer.
Dann kam die Königin, deren Schlappe Stanleys Gemahlin, die Gräfin von Richmond, hielt. Ihr folgte die Herzogin von Suffolk, die Schwester des Königs, allein in großer Gala, die Herzogin von Norfolk an der Spitze von zwanzig Edelfrauen.
Im Verlauf dieses glücklichen Aufenthalts richtete Richard auf dem Schloß Sheriff Hutton eine königliche Hofhaltung ein, in der Absicht, für zwei der Hauptsprößlinge des Hauses YORK eine Residenz zu schaffen. Clarences Sohn, der junge Earl of Warwick, den Königin Anna in ihr Gefolge aufgenommen hatte, ging nun nach Sheriff Hutton, um dort in der Obhut seines Vetters John, Earl of Lincoln, des Sohnes von Richards Schwester, der Herzogin von Suffolk, zu leben.





1460

  oo 2. Johann de la Pole, Herzog von Suffolk
          1442 1492

 

 

Kinder:

  Johann Graf von Lincoln
  1462 16.6.1487 gefallen

  Edmund Herzog von Suffolk
  1471/72 1513 hingerichtet

  Elisabeth de la Pole
      nach 1489

  oo Heinrich Lord Morley
           1489 gefallen

  Katharina de la Pole
      

  oo Wilhelm II. Lord Stourton
           1523

  Eduard Archidiakon von Richmond
       1485

  Elisabeth Nonne
      1515 (an Pest)

  Huphrey de la Pole
  1474 1513

  Wilhelm II. Titular-Herzog von Suffolk
  um 1478 1539/40

  Richard "Weiße Rose" Erb-Prätendent der Yorks
  um 1480 24.2.1525
 
 
 

Literatur:
-----------
Kendall Paul Murray: Richard III. König von England. Mythos und Wirklichkeit. Eugen Diederichs Verlag München 1995 Seite 12,24,61,214, 255,289 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa, R.G. Fischer Verlag 1993 Tafel 208 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 291 -