Edmund I. Beaufort                         Herzog von Somerset (1444-1455)
--------------------------                      Graf de Mortain seit 1427
1405/06
24.5.1455 gefallen
               St. Albans

4. Sohn des Grafen Johanns I. von Somerset aus dem Hause LANCASTER-BEAUFORT und der Margarete Holland von Kent, Tochter von Graf Thomas II.; Bruder von Graf Heinrich I. und Graf Johann II. von Somerset; Neffe von König Heinrich IV. von England

Lexikon des Mittelalters:
********************

Somerset, Dukes and Earls of
-------------------------------------
Richard II. ernannte 1397 John Beaufort (um 1371-1410), den ältesten Sohn von John of Gaunt und dessen Mätresse Catherine Swynford (oo seit 1396), zum Earl of S
omerset. Einen Tag nach der Legitimation der Kinder aus dieser Verbindung (9. Februar 1397) erhielt Beaufort seinen Titel. Im Earldom folgten ihm seine drei Söhne, Henry (1401-1418), John (um 1404-1444) und Edmund (um 1406-1455). Die Besitzungen des Earldom lagen hauptsächlich in Somerset, Devon und Dorset, die John of Gaunt zusammen mit den Ländereien in Northamptonshire und Leicestershire John Beaufort übertragen hatte. John und seine Nachfolger im Earldom versuchten mit gewissen Erfolg, ihr Erbe durch Heirat und Königsdienst zu vergrößern. Die Earls John und Edmund sowie Edmunds Sohn Henry (um 1436-1464) erlangten die Gunst von Heinrich VI. Der 3. Earl John wurde 1443 zum Duke of Somerset erhoben und das Dukedom 1448 für dessen Bruder Edmund erneuert. Die Rivalität zwischen Edmund und Richard, Duke of York (10. R.), bildete den entscheidenden Ausgangspunkt für die politischen Konflikte der frühen 50-er Jahre des 15. Jh., und Edmund wurde - vielleicht absichtlich - von den Yorkists in der 1. Schlacht von St. Albans 1455 getötet. Der Rachegedanke war nun ein Beweggrund für die fortgesetzte Unterstützung Heinrichs VI. durch die Familie BEAUFORT, und Duke Henry befehligte die Streitkräfte der Lancastrians in den Schlachten von Wakefield, St. Albans und Towton (1460-1461).
A. Tuck

Thiele, Andreas: Tafel 206
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa"


EDMUND I. DE BEAUFORT
----------------------------------------
1405/06
1455

Edmund I. Beaufort machte 1421 die Schlacht bei Bauge mit, war nur kurz inhaftiert und wurde 1427 Graf de Mortain.
Er zog 1429 mit seinem Onkel gegen die Hussiten, war eine treue LANCASTER-Stütze, war 1431 bei der Krönung von Heinrich VI. zum französischen König in Paris dabei.
Er war mehrmals englischer Botschafter in Schottland und Frankreich, 1435 auf dem Friedenskongreß von Arras, 1444 auf dem Konzil von Basel.
Er wurde am 28.8.1441 Graf von Dorset, am 24.6.1443 Marquess, am 31.3.1448 Herzog von Somerset, Mitglied im Hosenbandorden, Gouverneur von Nottingham, Carmarthen und Schloß Windsor und Keeper des Sherwood Forstes, wurde General-Gouverneur der französischen Besitzungen, stürzte den englischen Kanzler Herzog von Suffolk und wurde selbst Kanzler von England.
Er verlor 1450 die Schlacht bei Formigny, die letzte große Schlacht im Hundertjährigen Krieg und mußte alle französischen Gebiete der englischen Krone aufgeben außer Calais und Guyenne.
Er war ein schroffer Gegner des Hauses YORK und zeitweise inhaftiert. Er mußte den Herzog von York in den Kronrat aufnehmen und fiel gegen diesen in der 1. Schlacht bei St. Albans.

  oo um 1432
      ELEONORE DE BEAUCHAMP
           
1467

Tochter des Grafen Richard I. von Warwick


1431/35
  oo 2. Eleonore de Beauchamp, Tochter des 5. Grafen Richard I. von Warwick
           1408 6.3.1468         

 
 
   

Kinder:

  Heinrich II. Herzog von Somerset
  26.1.1436
15.5.1464 hingerichtet

  Edmund II. Herzog von Somerset
  1439
6.5.1471 enthauptet

  Margarete Beaufort
  um 1440
1474

  1. oo Humphrey Graf von Stafford
           um 1425
22.5.1455

  2. oo Richard Sir Darrell zu Lillingstone
               

  Johanna Beaufort
      
11.8.1518

 1478
  oo Robert I. St. Lawrence 2. Lord Howth
           
1486

  Johann Beaufort Graf von Dorset
  um 1445
4.5.1471 gefallen

  Eleonore Beaufort
  1440/45
16.8.1501

    1458
  1. oo Jakob V. Butler Graf von Ormond
           um 1418
1.5.1461 hingerichtet

     1470
   2. oo Robert Spencer Sir zu Spencercombe
                
nach 13.2.1492

  Anna Beaufort
      
7.9.1496

  oo Wilhelm Sir Paston
            
nach 28.11.1496

  Elisabeth Beaufort
     
1492

  1. oo Heinrich Fitz-Lewis Sir zu Horndon
              
1480

  2. oo Georg Sir de Neville
              

  Thomas Beaufort
      
1463
 
 
 

Literatur:
------------
Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa, R.G. Fischer Verlag 1993 Tafel 206 -