Ludwig                                                 König von Sizilien (1342-1355)
----------
1337-16.10.1355
 

Ältester Sohn des Königs Peter II. von Sizilien und der Elisabeth von Kärnten-Görz, Tochter von Herzog Otto
 

Lexikon des Mittelalters: Band V Spalte 2190
********************
Ludwig I., König von Sizilien 1342-1355
-------------
* 1337, + 16. Oktober 1355

Älterer Sohn von Peter II. und Elisabeth von Kärnten

Namengebung zu Ehren des heiligen Ludwig von Toulouse, seines Verwandten. Im August 1342, nach dem Tode des Vaters, zum König proklamiert, am 8. September trotz des Interdikts in Palermo gekrönt, stand unter Vormundschaft seines energischen Onkels, des Infanten Johann, Markgrafen von Athen, der quasi als politisches Erbe Friedrichs II. die von Elisabeth protegierte antikatalanische Adelsfraktion der ‚Lateiner‘ zurückdrängte, 1342-1347 die kommunalen Aufstände (Messina, 1342) unterdrückte, die angevinischen Brückenköpfe (Milazzo 1345, Lipari 1347) zerschlug und Neapel einen Waffenstillstand abrang. Nach Johanns Tod (+ 1348 an der Pest) rief Elisabeth den Führer der ‚Lateiner‘, Matteo Palizzi, verbündet mit den sizilianischen Chiaromonte, an die Macht zurück. 1353 ging die Regentschaft effektiv an die Schwester des Königs, Äbtissin Konstanze, über. Innerhalb der Krisensituation (Tötung Matteo Palizzis in Messina, vergeblicher Appell der Chiaromonte an Ludwig von Tarent und Niccolo Acciaiuoli) versuchte der erst 15-jährige König die monarchische Tradition wiederherzustellen und erneuerte die monarchische Allianz mit Aragon, mußte aber der noch den faktischen Zugriff der Barone auf die Städte der Krondomäne anerkennen. Ludwig I. starb zu einem Zeitpunt, als er erste militärische nd politische Erfolge errungen hatte.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ludwig war schwächlich, ohne Fähigkeiten, folgte 1342 unter dem Onkel, dann der Mutter und der Schwestern. Es war eine Zeit totaler Anarchie, die königliche Gewalt brach völlig zusammen.
 
 
 
 

Kinder:

Illegitim:

  Ludwig Baron di Tripi
         - nach 1374

  Anton
        -
  oo Beatrix von Aragon
             -