Erich X.                                                König vn Schweden (1196-1216)
-----------
    -   1216
 

Ältester Sohn des Königs Knut Eriksson von Schweden
 

Erich X. führte ab 1196 ständig Thronkriege gegen Sverker II. und verjagte ihn zuletzt 1208 nach der Schlacht bei Lena und besiegte ihn 1210 bei Gistelren und wurde endgültig König. Er ließ sich als erster König vom Erzbischof von Uppsala krönen, wodurch sich der Einfluß der Kirche und das Prinzip der Wahlmonarchie verstärkten. Er erhielt nach 1210 Unterstützung von Dänemark, christianisierte Schweden völlig und öffnete Finnland dem Christentum durch die Gründung des Bistums Turku-Abo. Er erließ ein erstes Landschaftsgesetz für Västergötaland.
 
 
 
 

 1210
  oo Richza von Dänemark, Tochter des Königs Waldemar I.
              -8.5.1220
 
 
 
 

Kinder:

  Erich XI. der Lahme
  postum 1216-2.2.1250

  Ingeborg
         -   1254

um 1240
  oo Birger II. Folkung Jarl von Schweden
             -1.10.1266

  Sofie
        -

 1237
  oo Heinrich Burwin III. Fürst von Mecklenburg
             -   1278

  Märte
        -

  oo Niels Sixtensson Sparre
            -

  Ahnen der Familien WASA, BONDE, STURE

  Marianne
          -   1252

 1238
  oo Barnim I. Fürst von Pommern
       um 1218-13./14.2.1278
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Copyright 2002 Karl-Heinz Schreiber - http://www.genealogie-mittelalter.de