Hakon II. "der Mächtige" (auch "Böser Jarl")
-------------------------------------------------------
    -   995 ermordet
 

Einziger Sohn des Ladejarls Sigurd und der Bergljot von Möre, Tochter von Jarl Thore; mütterlicherseits Urenkel König Haralds I. Schönhaar von Norwegen
 

Der letztere Beiname rührt von seiner harten Hand gegenüber den Bauern und der Tatsache her, dass er hemmungslos allen jungen Bauerntöchtern nachstellte. Beides erschütterte nach und nach seine starke Stellung. Er rief den dänischen Prinzen Harald gegen König Harald II. ins Land, der um 970 besiegt wurde, ermordete kurz darauf den Prinzen Harald und wurde dänischer Vasall zu Tronheim, während Dänemark und Schweden die anderen Reichsgebiete unter sich aufteilten. Er siegte 986 in der Seeschlacht bei Hjorunggavag gegen die Jomsburgwikinger und Dänemark und war seitdem weitgehend unangefochten Herr über ganz Norwegen. Es war eine Zeit ständiger Bürgerkriege gegen die Anhänger des Königshauses und gegen Schweden und Dänemark. Er führte viele Plünderungsfahrten in der Nordsee durch. Die Königlichen riefen zuletzt Olaf I. ins Land, den er im irischen Exil ermorden lassen wollte. Er mußte nach einer Niederlage vor ihm fliehen und wurde wohl auf der Flucht ermordet.
 
 
 
 

  oo Thora, Tochter des Edlen Skaga Skoptisson
              -
 
 
 
 

Kinder:

  Sven
         -   1016

  Bergljot
         - nach 1050

  oo Einar Thambarskelfir
            - um 1050

  Alof
        -

  oo Tord Folesson
              -29.7.1030
               bei Stiklstadir

Illegitim

  Erling
        -   986 hingerichtet

  Nach unsichere Überlieferung von seinem Vater für einen Sieg geopfert.

  Erlend
        -   995 ermordet

  Er wurde mit dem Vater erschlagen.

  Sigurd
        -   986 gefallen
        Seeschlacht bei Hjorunggavag

  Tochter
        -
  oo N.N.
             -

  Beider Enkel ist Jarl Hakon IV. Ivarsson von Norwegen.

  Ragnhild
         -

  1. oo Skopti Skagasson
                 -

  2. oo Eiliv
               -

Ein Sohn aus 2. Ehe war Jarl Orm Eilivsson in Oplandene, eine treue Stütze König Haralds III. von Norwegen in dessen Thronkriegen; Orm heiratete eine Großnichte Haralds und war mit ihr Vorfahr des norwegischen Königs Magnus V.

  Erich
        -   1023/24
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Copyright 2002 Karl-Heinz Schreiber - http://www.genealogie-mittelalter.de