Sancho II. Abarca                                  König von Navarra (970-994)
-----------------------                                Graf von Aragon
    -   994
 

Einziger Sohn des Königs Garcias III. von Navarra aus seiner 1. Ehe mit der Andregoto von Aragon, Erb-Tochter von Graf Galindo II. Aznar
 

Lexikon des Mittelalters: Band VII Spalte 1356
********************
Sancho II. Garces, König von Navarra (Pamplona) 970-994)
-----------------------
* 938, + 994

Erhielt später, ab ca. 1200, den Beinamen ‚Abarca‘, nach einem navarresischen Flechtschuh)

Enkel des Gründers der SANCHEZ-Dynastie, Sohn von König Garcia Sanchez I. (931-970) und Andregoto, Tochter des Grafen Galindo Aznar II. von Aragon

  oo Urraca Fernandez, Tochter des Grafen Fernan Gonzales von Kastilien

Die Familienverbindung mit den aragonesischen und kastilischen Dynastien erklären Sanchos Beteiligung an den Kriegszügen und  politisch-diplomatischen Aktionen der beiden größeren Nachbarn. Auch Sancho II. Garces reiste mehrfach an den Hof des Kalifen von Cordoba, um sein Bündnis trotz des Kriegszustandes zu erneuern. Er übertrug seinem Bruder Ramiro Garces die Herrschaft über das Grenzgebiet um Viguera, verbunden mit dem Königstitel, der eine Art Unterkönigtum darstellte. Doch wurde Ramiro 975 bei einer siegreichen Razzia des Qaid Halib getötet.
Nach dem Tode des Kalifen al-Hakam (976) führte der faktische Herrscher über Cordoba, der mächtige al-Mansur, fast ständige Razzien gegen die christlichen Reiche; 992 eroberte er die Burg Uncastillo (im Valdonsella, damit im Machtbereich Navarras) und führte navarresische Ritter gefangen nach Cordoba. Sancho II. Garces stellte den Frieden wieder her und verheiratete eine seiner Töchter mit al-Mansur, dem sie einen Sohn, Abdarrahman 'Sanchuelo', gebar. Das Königreich Pamplona-Navarra beherrschte nun die späteren Baskischen Provinzen (Alava, Guipuzcoa), die obere Rioja (um Najera, die eigentliche Hauptstadt, Viguera, ALbelda) und westliche Teile von Aragon. Nach Sanchos II. Garces Tod erbte sein Sohn Garcia Sanchez II. 'el Temblon' (994-1000) den Thron.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sancho II. Abarca stritt ständig mit dem Bruder, den Nachbarn und den Mauren.
 
 
 
 

 962
  oo Urraca von Kastilien, Tochter des Grafen Ferdinand Gonzales
              - nach 1007        Cousine
 
 
 
 

Kinder:

  Garcias IV. der Zitternde
  um 964- um 999

Illegitim

  Abda "La Vascona"
         -

  oo Abu Amir ibn Abi "Almansur"
             -   1002 Großwesir von Cordoba
 
 
 
 

Literatur:
------------
Vones Ludwig: Geschichte der Iberischen Halbinsel im Mittelalter 711-1480. Reiche - Kronen - Regionen. Jan Thorbecke Verlag Sigmaringen 1993 Seite 33,44,74 -