Heinrich II. d'Albret                               König von Navarra (1517-1555)
-------------------------
1503-25.5.1555
 

Ältester Sohn des Königs Johann II. d'Albret von Navarra und der Katharina von Foix Königin von Navarra, Tochter von Erb-Prinz Gaston
 

Heinrich II. d'Albret folgte 1517 seiner Mutter als König von Navarra und 1522 seinem Großvater als Sire d'Albret, Vicomte von Tartas und Limoges, Graf von Gavre und Castres. Er erwarb sich den Ruf eines verwegenen, tapferen Ritters, wurde 1525 in der Schlacht bei Pavia gefangengenommen und ihm gelang eine abenteuerliche Flucht. Er war bis zuletzt treue Stütze von Schwager und Neffen und scheiterte mit allen Versuchen, sein Erbreich zurückzugewinnen, obwohl er von seinem königlichen Schwager gegen Kaiser KARL V. unterstützt wurde. Als Ersatz bekam er vom königlichen Schwager Perigord, Rodez und Limoges dazu.
 
 
 
 
 

 1527
  oo 2. Margarete von Angouleme, Tochter des Grafen Karl
          11.4.1492-21.12.1549

     2.12.1509
     1. oo Karl IV. Herzog von Alencon
             2.9.1489-11.4.1525
 
 
 
 

Kinder:

  Johanna III. d'Albret
  7.1.1528-8.6.1572
 
 
 

Literatur:
-----------
Taillandier Saint-Rene: Heinrich IV. Der Hugenotte auf Frankreichs Thron. Eugen Diederichs Verlag München 1995 Seite 8-11,15,18 - Treffer Gerd: Franz I. von Frankreich. Herrscher und Mäzen. Verlag Friedrich Pustet Regensburg 1993 Seite 117,170,273 -