Sancho                                                König von Mallorca (1311-1324)
----------
um 1276-4.9.1324
             Formiguera (Capcir)

Begraben: Perpignan
 

2. Sohn des Königs Jakob I. von Mallorca und der Esclarmunde von Foix, Tochter von Seigneur Roger IV.
 

Lexikon des Mittelalters: Band VII Spalte 1355
********************
Sancho I., König von Mallorca 1311-1324, Graf von Roussillon und Cerdanya
-------------                                              Vizegraf von Carlades, Herr von Montpellier
     + 4. September 1324
      Formiguera (Capcir)

Begraben: Perpignan

2. Sohn König Jakobs II. von Mallorca und der Esclaramunda von Foix

  oo 1304 Maria von Sizilien, Tochter Karls II. von Neapel

Nach einer Jugend in den Kerkern von Perpignan, Torroella de Montgri und Barcelona, in die ihn Peter III. von Aragon mit seinen Brüdern gesteckt hatte, wurde er nach gelungener Flucht am französischen Hof erzogen und trat 1311 nach dem Tod des Vaters die Thronfolge an, da sein älterer Bruder Jakob 1302 in den Franziskanerorden eingetreten war. Außenpolitisch lehnte er sich an Jakob II. von Aragon an, dem er 1312 das Homagium leistetete und dessen Unterstützung er gegen die französischen Bemühungen benötigte, Montpellier seiner Macht zu entreißen. Innenpolitisch versuchte er, die sozialen Spannungen zwischen den Stadtbewohnern und den Forans auszugleichen und die Sicherheit der Küssten und des Handels vor Seeraub zu gewährleisetn. Um angesichts seiner nur illegitimen Kinder Thronansprüche Aragons auf das Königreich zu vermeiden, setzte er seinen unmündigen Neffen Jakob III. zum Erben ein (Testament vom 24. Dezember 1322; bestätigt 29. August 1324), für den 1324-1329 der Infant Philipp von Mallorca die Regentschaft führte.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sancho leistete schon 1302 einen Lehnseid und folgte 1311 seinem Vater. Er war kriegerisch und fähig, stritt ständig mit Aragon und verlor weitgehend Roussillon und Cerdagne.
 
 
 
 

 1304
  oo Marie von Anjou-Neapel, Tochter von König Karl II.
  x           - nach 1346
 
 
 
 

Kinder:
Illegitim

  Laura
         -

  1. oo Galceran Senor de Pinos
                 - vor 1322
 
  2. oo Gilabert de Cruilles Baron de Peretalada
                 -   1348