Garcias I.                                               König von Leon-Asturien (910-914)
------------
um 871-19.1.914
               Zamora
 

Ältester Sohn des Königs Alfons III. der Große von Asturien und der Jimene von Navarra, Tochter von König Garcias I.
 

Lexikon des Mittelalters: Band IV Spalte 1108
********************
Garcia I., König von Leon
------------
* um 871, + 914
               Zamora

Ältester Sohn König Alfons‘ III. von Asturien und seiner navarresischen Gattin Jimena

  oo Mumadomna, Tochter des kastilischen Grafen Nuno Fernandez

Gemeinsam mit seinen Brüdern Orodono II. und Fruela II. schloß er sich 910 einer Rebellion des Grafen Nuno gegen seinen Vater an und vertrieb ihn. Bei der Aufteilung des Reiches erhielt er Leon als Königreich und die kastilischen Gebiete, was einen gewissen Vorrang vor seinen Brüdern zum Ausdruck brachte. Er richtete in Leon einen Königshof ein und entwickelte trotz seiner kurzen Regierungszeit beachtliche Aktivitäten bei Maurenkampf und bei der Repoblacion des Duerotals.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Garcias I. rebellierte mehrmals als Exponent von Adelskreisen und wurde 910 König von Leon-Asturien, stritt weiter und die Mutter versuchte bis zuletzt zu vermitteln.

Vones Ludwig:
*************
“Geschichte der Iberischen Halbinsel”

Nach dem Tode seines Vaters erhielt Garcia das Königreich Leon mit den in Kastilien gelegenen, ihm verbündeten Grafschaften, was ihm eine gewisse, nur schwer zu fassende Überordnung über seine Brüder sicherte; Ordono wurde Herrscher in Galicien, Fruela in Asturien mit seiner alten Hauptstadt Oviedo.
 
 
 
 

  oo Muniadomna von Kastlien, Tochter des Grafen Munois von Amaya
               -
 
 
 
 

Literatur:
------------
Vones Ludwig: Geschichte der Iberischen Halbinsel im Mittelalter 711-1480. Reiche - Kronen - Regionen. Jan Thorbecke Verlag Sigmaringen 1993 Seite 40 -
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------