Ramward                                                   Bischof von Minden (996-1002)
------------
    -8.10.1002
 

Sohn des N.N.
 

Althoff Gerd: Seite 327
***********
"Adels- und Königsfamilien im Spiegel ihrer Memorialüberlieferung"

                                                      B 139

Lü:     8.10.     Ramuuardus eps    +  1002    Minden

Trotz des Herrschaftsschwerpunktes der BILLUNGER in dem Gebiet des Mindener Bistums (vgl. Fraeytag, Herrschaft der Billunger, Seite 47) begegnet im Lüneburger Necrolog von den Mindener Bischöfen außer Ramward lediglich Eilbertus (+ 1080, B 175).
Die Beziehung Ramwards zu den BILLUNGERN könnte durch die in der Gegend um Lüneburg im Jahre 997 siegreich verlaufene Schlacht gegen die Slawen gefestigt worden sein, an der Ramward an hervorragender Stelle teilnahm; vgl. Annales Quedlinburgenses a. 997, Thietmar IV, 29.
Zu seiner sonstigen Tätigkeit und seinem Todesdatum, vgl. Ortmanns, Minden, Seite 35f.; Hirsch, Jbb. Heinrichs II. 2, Seite 211 mit Anmerkung 1.


Literatur:
-----------
Althoff Gerd: Adels- und Königsfamilien im Spiegel ihrer Memorialüberlieferung. Studien zum Totengedenken der Billunger und Ottonen. Wilhelm Fink Verlag München 1984, Seite 327 B 139 -
Annalen von Quedlinburg a. 997 - Hirsch, Siegfried: Jahrbücher des Deutschen Reiches unter Heinrich II., Verlag von Duncker & Humblot Berlin 1864 Band II Seite 211 - Thietmar von Merseburg: Chronik Wissenschaftliche Buchgemeinschaft Darmstadt 1992 -