Gunthar                                                     Merowinger-Prinz
-----------
um 530- vor 561
 

Sohn des Franken-Königs Chlothar I. aus seiner 3. Ehe mit der Ingunde
 

Zöllner Erich: Seite 85,108,150
************
"Geschichte der Franken bis zur Mitte des 6. Jahrhunderts."

Theuderich übergab die Führung des Heeres seinem schon kampfbewährten Sohn Theudebert, wärend Chlotachar seinem Sohn Gunthar diese Aufgabe anvertraute, der jedoch nach einem Vorstoß bis Rodez umkehrte [Greg. Tur. III 21. - Van de Vyver bestreitet in Revue belge 16 (1937) Seite 94, 1 die Glaubwürdigkeit der Angaben Gregors über die Teilnahme Gunthars am Feldzug, da diese voraussetzen würde, daß Chlodowechs jüngster Sohn Chlotachar um 532 seinerseits schon einen waffenfähigen Sohn hatte.].
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Zöllner Erich: Geschichte der Franken bis zur Mitte des 6. Jahrhunderts. Verlag C. H. Beck München 1970, Seite 85,108,150 -
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Copyright 2002 Karl-Heinz Schreiber - http://www.genealogie-mittelalter.de