Johann von Anjou                                  Graf von Gravina (1315-1335)
-----------------------                                 Fürst von Achaia-Morea (1318-1335)
um 1294-5.4.1335                                 Herzog von Durazzo-Albanien (1322-1335)
 

8. Sohn des Königs Karl II. der Lahme von Sizilien und der Marie von Ungarn, Erb-Tochter von König Stephan V.
 

Johann besetzte 1312 Rom und wurde da von Kaiser HEINRICH VII. verdrängt. Er kämpfte immer wieder gegen die Ghibellinen mit, besetzte 1327 Spoleto, konnte aber LUDWIG IV. DEN BAYER nicht aufhalten. Wie die Linie Tarent orientierte er sich auf Besitzerweiterung an der O-Küste der Adria und stand auf dem Balkan gegen Serbien, Byzanz und die Katalanenstaaten.
 
 
 
 

    1318
  1. oo 3. Mathilde von Avesnes-Hennegau, Tochter des Grafen Florenz Fürst von Achaia-Morea
 - 1321    29.11.1293-   1331

           Erbin von Achaia-Morea

 14.11.1321
  2. oo Agnes de Perigord-Talleyrand, Tochter des Grafen Elias VII.
                 -   1345
 
 
 
 

Kinder:
2. Ehe

  Karl Herzog von Durazzo
  1323-23.1.1348 hingerichtet

  Ludwig Graf von Gravina
  um 1324-22.7.1362 ermordet

  Robert Fürst von Morea
         -19.9.1356
          bei Maupertuis

  Stephan
  1328-
          in Portugal
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Hoensch, Jörg K.: Die Luxemburger. Eine spätmittelalterliche Dynastie gesamteuropäischer Bedeutung 1308-1437. Verlag W. Kohlhammer 2000 Seite 45 -
 
 
 
 
 


Copyright 2002 Karl-Heinz Schreiber - http://www.genealogie-mittelalter.de