Theuderich III.                               Franken-König (673/75-691)
------------------
um 657 691
 

2. Sohn des Franken-Königs Chlodwig II. aus seiner 2. Ehe mit der Bathilde
 

Lexikon des Mittelalters: Band VIII Spalte 688
********************
Theuderich III., merowingischer König
--------------------
* 649/50, 690/91

Nach dem Tod des neustroburgundischen Königs Chlothar III. proklamierte der Hausmeier Ebroin dessen Bruder Theuderich III. zum König, der sich aber gegen den von den Großen präferierten austrasischen König, seinen Bruder Childerich II., nicht durchsetzen konnte und ins Kloster St-Denis verbannt wurde. Nach Childerichs Ermordung im Herbst 675 wurde er zurückgeholt und als König wiedereingesetzt, blieb aber in den chaotischen Jahren des Bürgerkrieges stets ein Werkzeug Ebroins. Nach der Ermordung Dagoberts II. Ende 679 und Ebroins 680/81 erkannten ihn auch die Austrasier unter Pippin dem Mittleren an; "die gesamtfränkische Monarchie war wiederhergestellt, aber unter einem Schattenherrscher, der den Kämpfen der Großen um die Macht nicht wehren konnte" (Ewig). Neue Spannungen mit den Neustriern führten 687 zu Pippins entscheidenden Sieg bei Terty (Vermandois); dieser respektierte aber das merowingische Thronrecht und "nahm König Theudrich III. samt seinen Schätzen bei sich auf und kehrte nach Auster zurück und lenkte alles bei Hof" (Cont. Fred. 5), während der bedeutungslose König bis zu seinem Tod im neustrischen Kronland residierte.

Quellen:
----------
Cont. Fred. 2-6 - Lib. hist. Fr. 45-49 (MGH SRM II) -

Literatur:
-----------
E. Ewig, Die frk. Teilreiche im 7. Jh., Trierer Zs. 22, 1953, 121-143 [= Ders., Spätantikes und frk. Gallien, I, 1976,207-229] - Ders., Die Merowinger und das Frankenreich, 1993², 161-189. -



Thiele, Andreas: Tafel 3
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1"

THEODERICH III.
-------------------------
    691

Theuderich III. wurde 675 durch Ebroin, der wieder Fuß gefaßt hatte, als König von Neustrien eingesetzt. Er wurde 678 Gesamt-König unter der Leitung Ebroins. Ebroin siegte 680 bei Lucofao/Laon gegen Pippin den Mittleren, wurde aber 681 ermordet. Es folgten Anarchie und Bürgerkriege, in denen sich Pippin behauptete.


  oo Hrothchildis (Chrodechild)
       um 660 nach 5.6.692
 
 
 
 

Kinder:

  Chlodwig III.
         695

  Chlothar IV.
         719

  Childebert III.
        711
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Bauer Dieter R./Histand Rudolf/Kasten Brigitte/Lorenz Sönke: Mönchtum - Kirche - Herrschaft 750-1000 Jan Thorbecke Verlag Sigmaringen 1998, Seite 268,271 - Borgolte Michael: Geschichte der Grafengewalt im Elsaß von Dagobert I. bis Otto den Großen - Borgolte Michael: Geschichte der Grafschaften Alemanniens in fränkischer Zeit. Vorträge und Forschungen Sonderband 31 Jan Thorbecke Verlag Sigmaringen 1984, Seite 21 - Dahn Felix: Die Franken. Emil Vollmer Verlag 1899 - Dahn, Felix: Die Völkerwanderung. Kaiser Verlag Klagenfurth 1997, Seite 458,461 - Ewig Eugen: Die fränkischen Teilungen und Teilreiche (511-613). Verlag der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz 1952 - Ewig, Eugen: Die Merowinger und das Frankenreich. Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln 1993, Seite 115,149,161,165 - Hartmann Martina: Aufbruch ins Mittelalter. Die Zeit der Merowinger. Primus Verlag 2003 Seite 77,79,82-84,96,121,138,144,147,167 -
Offergeld Thilo: Reges pueri. Das Königtum Minderjähriger im frühen Mittelalter. Hahnsche Buchhandlung Hannover 2001 Seite 182,250,251,254,255,260,263,266,272,288 - Riche, Pierre: Die Karolinger. Deutscher Taschenbuch Verlag München 1992, Seite 42,54 - Schieffer, Rudolf: Die Karolinger. Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln 1997, Seite 23,25,29 - Schneider, Reinhard: Königswahl und Königserhebung im Frühmittelalter. Anton Hirsemann Stuttgart 1972, Seite 154,157, 161,165-169,172-176,192,218,230 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1, R. G. Fischer Verlag Frankfurt/Main 1993 Tafel 2 - Werner Karl Ferdinand: Bedeutende Adelsfamilien im Reich Karls des Großen. in: Braunfels Wolfgang: Karl der Große Lebenswerk und Nachleben. Verlag L. Schwann Düsseldorf, Band I Seite 30,139,146,189-191,272 - Werner Karl Ferdinand: Die Ursprünge Frankreichs bis zum Jahr 1000. Deutscher Taschenbuch Verlag München 1995, Seite 357 -