Raginpert                                        König der Langobarden (701)
------------                                        Herzog von Turin
   701
 

Sohn des Langobarden-Königs Godepert
 

Lexikon des Mittelalters: Band VII Spalte 398
*********************
Raginpert, Herzog von Turin, König der Langobarden 700
------------
 

Sohn König Godeperts, Vater König Ariperts II., gehörte zur sogenannten bayerischen Dynastie (AGILOLFINGER). Er rebellierte acht Monate nach dem Tod König Cunincperts (700) gegen dessen minderjährigen Sohn und Nachfolger Liutpert. Bei Novara besiegte er die von (dem später zum König aufgestiegenen) Ansprand und Herzog Rothari von Bergamo geführten königlichen Truppen und machte sich selbst zum König, starb aber noch im selben Jahr. Ihm folgte sein Sohn Aripert II.

J. Jarnut



Thiele, Andreas: Tafel 225
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband"

RAGINPERT
------------------
     701

Raginpert wurde Herzog von Turin, stritt oft mit seinem königlichen Vetter Cunipert, stellte Thronansprüche und stritt seit 700 mit den Herzögen Ansprand und Rothari um die Vormundschaft für König Luitpert, gewann 700 die Schlacht bei Novara und nahm daraufhin den Königstitel an.


  oo N.N.
         
 
 
 
 

Kinder:

  Gumpert Graf von Orleans
       

  Er floh ins Franken-Reich.
 

  Aripert II.
        712
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Jarnut Jörg: Agilolfingerstudien. Anton Hiersemann Stuttgart 1986 Seite 119,125 - Paulus Diakonus und die Geschichtsschreiber der Langobarden: Geschichte der Langobarden. Phaidon Verlag Kettwig 1992 Buch IV Kapitel 51/Buch VI Kapitel 18,35 - Schneider, Reinhard: Königswahl und Königserhebung im Frümittelalter. Untersuchungen zur Herrschaftsnachfolge bei den Langobarden und Merowingern, Anton Hiersemann Stuttgart 1972 Seite 43,50 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 225 -