Humfried III.                              Herr von Toron
----------------
    - um 1160
 

Sohn des Herrn Humfried II. von Toron aus dessen 1. Ehe mit der Erbin von Banyas
 

Runciman, Steven: Seite 698
***************
"Geschichte der Kreuzzüge"

Das Lehen Oultrejourdain, dessen Hauptstadt Kerak war, gehörte einer Erbin, Stephanie von Milly. Ihr erster Gatte Humfried, der Erbe von Toron, war einige Jahre zuvor gestorben. Ihr zweiter Gatte, Amalrichs Seneschall Miles von Plancy, befand sich mit dem König außer Landes. Ihr erster Schwiegervater, der alte Konnetabel Humfried II. von Toron, eilte zu ihrer Rettung herbei.
 
 
 
 

  oo 1. Stephanie von Milly, Tochter des Herrn Philipp
           um 1140- nach 1187

        Herrin von Oultrejordanain
 
 
 
 

Kinder:

  Humfried IV.
  1166-

  Isabella
        -

  oo Ruben III. Fürst von Armenien
              -
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978, Seite 698 -