Philipp I.                                       Graf von Maurienne und Piemont (1282-1334)
-----------
1278-25.9.1334
 

Ältester Sohn des Grafen Thomas III. von Maurienne-Piemont und der Guya von Chalon, Tochter von Graf Hugo von Salins
 

Thiele, Andreas: Tafel 402
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 2 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser II Nord-, Ost- und Südeuropa"

PHILIPP I.
---------------
* 1278, + 1334

Philipp I. folgte seinem Vater 1282 und ging 1285 auf Grund des Testaments vom Großonkel Philipp I. in Savoyen leer aus, woraus jahrzehntelange Auseinandersetzungen mit der Vetternlinie erwuchsen. Er bekam 1294 Piemont als Lehen von Savoyen gegen den Verzicht auf weitere Ansprüche zugestanden und wurde 1301-1306 und ab 1324 Fürst von Achaia-Morea, das ihm seine Gemahlin zubrachte. Er wurde zeitweise dort vom Haus ANJOU verjagt, kämpfte im Dienst von Asti gegen Montferrat und erwarb sich als Feldherr und Regent einen guten Ruf. Er war kraftvoll und martialisch.

 1310
  oo Isabelle de Villehardouin
       * um 1262, + 1312

 Tochter und Erbin des Fürsten Wilhelm II. des Großen von Achaia-Morea und der Prinzessin Anna Angelina-Dukaina von Byzanz-Epiros
(ihre 2 anderen Ehen vgl. Anjou I und Holland II)
6 Kinder

 1313
  oo  Katharina de la Tour, Tochter des Dauphins Humbert von Vienne
                + 1337
7 Kinder



Mayer Hans Eberhard: Seite 187
******************
„Die Kreuzzüge“

Philipp von Savoyen war ein hochfahrender Mann, der sowohl beim einheimischen Adel wie bei Karl II. von Anjou in Neapel Anstoß erregte. Karl setzte ihn 1306 wegen Felonie (Treubruch) ab und übertrug Achaia seinem eigenen Sohn Philipp von Tarent, dem "Despoten von Romania".
 
 
 
 

   2.2.1301
  1. oo 1. Isabella von Villehardouin, Erb-Tochter des FürstenWilhelm II. und der
               um 1262-23.1.1312              Anna Angelina-Dukaina von Epeiros

   1313
  2. oo Katharina de la Tour, Tochter des Dauphins Humbert von Vienne
                -9.12.1337
 
 
 
 

Kinder:
1. Ehe  6 K

  Marie
  1301- nach 1308
 

  Margarete Erbin von Karytena
  vor 24.12.1302- nach 6.12.1371
 
 10.6.1324
    oo Rainald d'Albon-Forez Seigneur de Malleval
         um 1301-   1370

  Isabella Nonne
        -

  Agnes
          -

 1343
  oo Johann de la Chamvre
               - nach 22.12.1365

  Alix
         -   1368

    1325
  1. oo Manfred del Carretto Markgraf von Savona
                    - vor 1354

    1354
  2. oo Antelme d'Urtieres
                 -

2. Ehe  7 K

  Eleonore
         - 10.1350

 1333
  oo Manfred V. Markgraf von Saluzzo
               - nach 5.8.1389

  Johanna
          - nach 5.11.1355

 1330
  oo Amadeus Graf von Poitiers
                -   1349/50

  Beatrix
          -   1340

10.9.1334
   oo Humbert VI. von Thoire Seigneur de Villars
                -18.8.1372

  Jakob
  1310?-15.6.1366

  Amadeus Bischof von Maurienne (1349-1354)
           -13.6.1376 Bischof von Lausanne (1354-1376)

  Thomas Bischof von Turin (1348-1360)
  1329- nach 6.10.1360

  Eduard Bischof von Sitten
         - 2.1395   Erzbischof von Tarentaise (1386-1395)

  Agnes
          -

 1343
  oo Johann I. Graf de la Chambre
               -   1371/72

  Haimon Mitregnet
  nach 9.6.1330- nach 13.3.1398

  oo Mencia di Ceva, Tochter des Georg
               - nach 11.1.1434

  Elisabeth Äbtissin von St. Jakob zu Pinerolo
      -

Illegitim

  Anton Mönch
          -

  Beatrix
        -

  oo Wilhelm Petitti di Villafranca
              -

  Francisca
        -

  oo Martino di Machierat
              -

  Antelmo
          -