Heloise von Zypern                    Fürstin von Armenien und Antiochia
------------------------
um 1190/95- nach 1221/22
 

Jüngere Tochter des Königs Amalrich II. von Lusignan, König von Jerusalem und Zypern aus seiner 1. Ehe mit der Eschiva von Ibelin, Tochter von Balduin von Ramlah
 

Thiele, Andreas: Tafel 172
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband"

HELOISE DE LUSIGNAN
------------------------------------
* ..., +

aus Amalrichs 1. Ehe

  1) oo Eude de Dampierre-sur-Salon, Seigneur de Chargey
                  +

  2) oo Raimund Rupen Fürst von Poitou-Antiochia
                   + 1222



Runciman, Steven: Seite 915,949
***************
"Geschichte der Kreuzzüge"

Zu gleicher Zeit aber bemühte er sich um die Freundschaft Hugos von Zypern, dessen Schwester Helvis mit Raimund-Ruben verheiratet war, und schenkte dem Deutschen Ritterorden Burgen in Kilikien.
Zu Beginn des Jahres 1221 zog Konstantin gegen Tarsos und eroberte es mitsamt dem Fürsten und seiner Mutter. Raimund-Ruben starb im Gefängnis. Sein Ausscheiden ließ Isabella auf den armenischen Thron und Bohemund von Tripolis in Antiochia gesichert zurück. Es war zwecklos, sich für die Ansprüche der kleinen Töchter Raimund-Rubens einzusetzen, die sich mit ihrer LUSIGNAN-Mutter nach Zypern zurückzogen.
 
 
 
 

  1. oo Eudes von Dampierre-sur-Salon Seigneur de Chargey
                  -
    1210
  2. oo Raimund Ruben Fürst von Antiochia
          1199-   1221/22 ermordet
 
 
 
 

Kinder:

  Marie Erbin von Toron
  um 1215/20-

 1240
  oo 2. Philipp von Montfort Herr von Tyros
           um 1205-17.8.1270 ermordet
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978, Seite 915,949 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 172 -