Simon von Montfort-Leicester
-------------------------------------
um 1240-   1271
 

Sohn des Grafen Simon II. (VI.) von Leicester-Montfort und der Eleonore von England, Tochter von König Johann
 

Thiele, Andreas: Tafel 172
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage"

SIMON
----------
    + 1271

Simon machte 1265 die Schlacht bei Evashem mit, diente in Neapel und war 1270 Mitmörder seines Cousins, Graf Heinrich von Cornwall (+ 13.3.1270).


Herde Peter: Seite 87
**********
"Karl I. von Anjou"

In Viterbo, wohin sich Karl und Philipp begaben, wurde im März 1271 der am Kreuzzug teilnehmende Heinrich von Cornwall, Sohn des römischen Königs RICHARD VON CORNWALL, von Simon und Guido von Montfort, den Söhnen Simons von Leicester, der 1265 im englischen Bürgerkrieg gefallen war, in einer Kirche (wohl S. Silvestro) ermordet. Es war ein später Racheakt am Neffen des englischen Königs Heinrich III., des Siegers über die von Simon geführten Barone, dessen Söhne sich nach der Niederlage von Lewes zu Karl von Anjou geschlagen hatten, der ihre Freveltat nicht sühnte.
 
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Herde Peter: Karl I. von Anjou. Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln Mainz 1979 Seite 87 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band IV Die Britische Peerage, ein Auszug, R.G. Fischer Verlag 1996 Tafel 172 -