Leo III.                                            König von Armenien (1269-1289)
----------
um 1230/35 1289
 

Ältester Sohn des Königs Hethum I. von Armenien aus dem Hause der HETHUMIDEN und der Isabella von Armenien, Tochter von König Leo II.
 

Lexikon des Mittelalters: Band V Spalte 1875
********************
Leo II. (III.), König von Kilikisch-Armenien 1269-1289
---------------
* 1236, 6. Februar 1289

  oo 1262 Kyrenna von Lampron

1266 von den Mamluken gefangengenommen, wurde er in einer Zeit starken muslimischen Drucks nach seiner Freilassung Nachfolger seines Vaters Hethum I. Sein Vater hatte ihn am Hof der mongolischen Ilchane eingeführt, um ihn als Erbe anerkennen zu lassen. Leo II. setzte das Bündnis mit den Mongolen fort, für die er im Westen unermüdlich warb. Eine Pause im Kampf mit den Mamluken nutzte er den Wiederaufbau Kilikiens, insbesondersder 1266 geplünderten Hafenstadt Ayas. Nach dem Wiederaufflammen der mamlukischen Angriffe (1275) suchte er erneut Waffenhilfe bei den Mongolen und nahm an ihrer Syrien-Invasion teil (1281). Vielleicht aus Furcht vor den Mongolen schlossen die Mamluken 1285 mit Kilikisch-Armenien Waffenstillstand. Leos Treue zum christlichen Glauben wurde in Balladen gefeiert.


Thiele, Andreas: Tafel 177 a
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband"

LEO II. (III.)
------------------
    1289

Leo III. war 1266-1268 in ägyptischer Gefangenschaft folgte 1269 seinem Vater Hethum I., der ins Kloster ging, in der Regierung. Es war eine Zeit ständiger kriegerischer Auseinandersetzungen mit Ägypten und den Rumseldschuken und Leo III. fand nur unzureichend Hilfe bei den Mongolen. Das Land erlitt große Verwüstungen.

  oo KYRANNA VON LAMPRON
             


Mayer, Hans Eberhard: Seite 246
*******************
"Geschichte der Kreuzzüge"

Hethum I. dankte bald zugunsten seines Sohnes Leo III. (1269-1289) ab und ging in ein Kloster. Leo verschaffte sich durch ein neues Bündnis mit den Mongolen noch eine mehrjährige Pause.


 
 
 

  oo Kyranna von Lampron, Tochter des
             
 
 
 
 

Kinder:

  Hetum II.
         1307 ermordet

  Thoros III.
        1298

  Sempad I.
        1308 ermordet

  Konstantin
         1308 ermordet

  Oschin
        1320

  Maria-Xene
         1333 als Nonne

  oo Michael Palaiologos Mit-Kaiser
       nach 1261 6.6.1321

  Zabel II. (Isabella)
           †  vor 9.4.1323 erwürgt

  oo Amalrich von Zypern Herr von Tyrus
       um 1275 5.6.1310
 
 
 
   

Literatur:
-----------
Mayer, Hans Eberhard: Geschichte der Kreuzzüge, Verlag W. Kohlhammer GmbH 1995 Seite 246 - Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978, Seite 1101-1102,1112,1123,1127,1166-1167,1170-1171 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 177 a -