Margarete von Ibelin                 Herrin von Tiberias
--------------------------                Herrin von Cäsarea
um 1185- nach 1240
 

Tochter des Balian II. von Ibelin Graf von Nablus und der Maria Komnene, Tochter von Sebastos Johannes; Stiefschwester der Königin Isabella I. von Jerusalem
 

Steven Runciman: Seite 905
****************
"Geschichte der Kreuzzüge"

Unter den nach Konstantinopel ziehenden Rittern befand sich auch Hugo von Tiberias, der älteste der Stiefsöhne Raimunds von Tripolis und Gemahl Margarethes von Ibelin, der Tochter der Maria Komnene.
Noch ein anderer Vetter, Johann von Cäsarea, der Sohn der Margarethe von Ibelin, vervollständigte die Familienpartei, welche jetzt in Outremer den beherrschenden Einfluß ausübte.
 
 
 
 

  1. oo Hugo Herr von Tiberias
                   -

     1210
  2. oo Walter III. Herr von Caesarea
                  -   1229
 
 
 
 

Kinder:

  Johann Herr von Cäsarea
         -
 
 
 
 

Literatur:
----------
Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978, Seite 905,985 -