Wilhelm
-----------
um 1075-1.7.1097 gefallen
               Schlacht bei Dorylaion
 

Sohn des Odo der gute Marquis und der Emma von Hauteville, Tochter von Robert Guiscard; Bruder des Fürsten Tankred von Antiochia
 

Bünemann, Richard: Seite 253,257
****************
"Robert Guiskard 1015-1085. Ein Normanne erobert Süditalien."

WILHELM
---------------

Gefallen 1097 in der Schlacht bei Dorylaion gegen die Türken.



Als Emmas Söhne, Tankred und Wilhelm, 1096 mit Bohemund das Kreuz nahmen, wird vor allem Tankred zwischen zwanzig und dreißig Jahre alt gewesen sein. Dann hätte seine Mutter spätestens um 1070 geheiratet.

Runciman, Steven: Seite 139,149,176
***************
"Geschichte der Kreuzzüge"

In S-Italien trafen die normannischen Fürsten just selbst ihre Vorbereitungen zum Kreuzzug; und Bohemunds Neffe Wilhelm beschloß, nicht auf seine Sippe zu warten, sondern zusammen mit Hugo von Vermandois übers Meer zu setzen.
Bohemunds Neffe Wilhelm zog sofort mit den französischen Kreuzfahrern los; hingegen brauchte Bohemund selbst ein wenig Zeit, um seine Streitkräfte marschbereit zu machen.
Es war ein großer Sieg. Viele Ritter waren gefallen, unter ihnen Tankreds Bruder Wilhelm, Humfried von Monte Scabioso und Robert von Paris.

 
 
 
 

Literatur:
-----------
Bünemann, Richard: Robert Guiskard 1015-1085. Ein Normanne erobert Süditalien. Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln 1997 Seite 253,257 - Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978 Seite 139,149,176 -