Hugo von Ibelin                               Herr von Ramleh
--------------------
um 1130 vor 1170 oder 1169/71
(1132 1168)
 

Ältester Sohn des Herrn Balian I. der Alte von Ibelin und der Helvis von Ramleh, Tochter vom Herrn Balduin
 

Runciman, Steven: Seite 677,679,724
***************
"Geschichte der Kreuzzüge"

König Amalrich und Schawar folgten ihm nach, ließen aber zur Vorsicht in Kairo eine starke Besatzung unter Scharwars Sohn Kamil und Hugo von Ibelin zurück. Der Einzug von Hugos Regiment in die Stadt und der freie Zugang zum Palast, der allen Offizieren gestattet wurde, erfüllte die strenggläubigen Mohammedaner mit Entsetzen.
Amalrich und sein Heer gingen nach Kairo, um Hugo von Ibelin seiner Besatzungspflichten zu entledigen.
Ibelin selbst wurde beim Tod Balians des Alten, des Begründers der Familie, den Hospitalitern übergeben; aber Ramleh ging auf seinen ältesten Sohn Hugo über und bei Hugos Tod auf seinen Bruder Balian, der die Erbin von Beisan geheiratet, dann unter dem bequemen Vorwand der Blutsverwandtschaft wieder verstoßen hatte.
 
 
 
 

 1162
  oo 3. Agnes von Courtenay, Tochter des Grafen Joscelin II. von Edessa
          1133 1184/85
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Lehmann Johannes: Die Kreuzfahrer. Abenteurer Gottes. Gondrom Verlag Bindlach 1991 Seite 259 - Pernoud Regine: Frauen zur Zeit der Kreuzzüge. Verlag Herder Freiburg im Breisgau 1995 Seite 49 - Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978, Seite 677,679,707,724,979 -